Windows 10: Update für mobile Insider-App gegen Preview-Trick

Microsoft, Windows 10, Windows Phone, Windows Phone 10 Bildquelle: Microsoft
Seit gut einer Woche ist die Technical Preview für die mobile Version von Windows 10 verfügbar, offiziell unterstützt diese aber derzeit nur sechs Smartphones. Dank eines im Internet kursierenden Workarounds konnte man die Vorschauversion aber auch auf anderen Windows Phones installieren, wovor Microsoft aber explizit mehrfach gewarnt hat.
Das Redmonder Unternehmen hat Nutzer immer wieder davor gewarnt, die mobile Technical Preview von Windows 10 auf einem nicht offiziell unterstützen Smartphone zu installieren. Eine derartige Anleitung war unter anderem im bekannten Forum xda-developers zu finden, dabei konnte man der benötigten Windows Insider-App im Wesentlichen vortäuschen, dass es sich bei einem Gerät um eines der sechs offiziell in Frage kommenden Windows Phones handelt.

Windows 10 Build 9941 für SmartphonesWindows 10 Build 9941 für SmartphonesWindows 10 Build 9941 für SmartphonesWindows 10 Build 9941 für Smartphones
Windows 10 Build 9941 für SmartphonesWindows 10 Build 9941 für SmartphonesWindows 10 Build 9941 für SmartphonesWindows 10 Build 9941 für Smartphones

Update schiebt Workaround einen Riegel vor

Doch nun hat Microsoft die Windows Insider-App aktualisiert und wie WinSuperSite schreibt, ist es seither nicht mehr möglich, diesen Update-Trick durchzuführen. Ein offizieller Changelog steht für das jüngste Update nicht zur Verfügung, doch seither dürfte es nicht klappen, ein Smartphone "umzubenennen", um das Update auf Windows 10 durchführen zu können.


Gabriel Aul, Chef des Windows Insider-Programms hatte bereits kurz nach der Veröffentlichung die Nutzer eindringlich davor gewarnt, derartige Workarounds auszuprobieren. Laut Aul würde man dabei Gefahr laufen, sein Smartphone zu "bricken", es also dauerhaft funktionsuntauglich zu machen.

Dennoch haben auch danach viele Nutzer den auf Twitter höchst aktiven und auskunftsfreudigen Aul um Hilfe gefragt. Nun will Microsoft offenbar die Nutzer vor ihrer eigenen Neugierde schützen und sie vor dem "Töten" ihres Geräts bewahren. Neue Informationen, wann weitere Geräte einen offiziellen Windows 10-Support erhalten werden, liegen derzeit übrigens nicht vor.

Siehe auch: Windows 10 plus nicht genanntes Smartphone ist gleich Ziegelstein Microsoft, Windows 10, Windows Phone, Windows 10 Technical Preview, Windows Phone 10 Microsoft, Windows 10, Windows Phone, Windows 10 Technical Preview, Windows Phone 10 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Tipp einsenden