Gerücht: Wer die Apple Watch will, muss direkt bei Apple kaufen

Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple iWatch Bildquelle: Apple
Peripherie & Multimedia Mit dem Start der ersten eigenen Smartwatch will Apple eine neue Revolution für Wearables starten. Zum neuen Konzept soll auch gehören, dass die Apple Watch zunächst nur bei Apple selbst erworben werden kann.
Händler und Onlineshops sollen zunächst außen vor bleiben und keine Geräte bekommen, schreibt apfelpage.de. Die Macher des Appleblogs zitierten laut eigenen Angeben aus deutschen Händlerkreisen, wollen aber weder etwas zu Quellen sagen noch können sie diese einschätzen. Damit klingt das Gerücht nach viel heißer Luft, die vielleicht noch ein Fünkchen Wahrheit mitbringt. Laut Informationen von apfelpage.de will Apple die Einführung der neuen Apple Watch exklusiv nur über die eigenen Stores vollziehen. Was für Deutschland gelten soll, müsste sich demnach auf das gesamte Geschäft mit der neuen Smartwatch ummünzen lassen.

Apple WatchApple WatchApple WatchApple Watch
Apple WatchApple WatchApple WatchApple Watch

Als Argumente für eine solche Exklusivität nennt apfelpage.de, dass man die Smartwatch "exklusiv den Retail-Geschäften vorbehalten wolle, um den Markt zu monopolisieren und zusätzliche Besucherzahlen in den Apple Stores zu schaffen". Weiter heißt es: "Denkbar wäre aber auch, dass Apple zum Start nur langjährige und ausgewählte Retailer zum Verkauf der Apple Watch berechtigt. Diese würden dann durch einen Apple-Verantwortlichen geschult, was den Vertrieb und die Präsentation des Gerätes angeht."

Was sich zunächst wie die logische Konsequenz für die Markteinführung von Apples neuem "Heilsbringer" liest, wäre allerdings ein falsches Signal und eine Umkehr von allen bisherigen Maßnahmen, den Launch von neuen Produkten mit der bekannten Massenhysterie und den kilometerlangen Warteschlangen abzukoppeln.

Mehr dazu: Tim Cook: Die Apple Watch wird das Leben der Nutzer verändern

Abgesehen von der häufigen Nutzung des Konjunktivs im Apfelpage-Bericht ohne konkrete Beweise für das Gerücht hängt das Gerücht an einem wahren Kern: Apple wird bei dem Launch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder einmal von der Kundennachfrage nach dem neuen Produkt überrannt. Ob man dann seine Partner mit Geräten versorgen kann oder das überhaupt will steht auf einem ganz anderen Blatt.

Dazu ist es überaus fraglich, ob Apple seine langjährigen Partner so vor den Kopf stoßen wird. Zudem hat sich Apple neue Verantwortliche für den großen Launch an Bord geholt, um auch die Modewelt von dem neuen Accessoire zu überzeugen. Denkt man auch daran, wird es eher wahrscheinlich sein, dass Apple nicht exklusiv, sondern mit vielen neuen Partnern in das Rennen um den Smartwatch-Markt gehen wird.

Siehe auch: Apple holt sich Burberry-Online-Chef zum Apple Watch-Launch

Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden