Galaxy S6 soll von Haus aus mit Office samt Office 365-Abo kommen

Samsung Galaxy S6, Samsung Unpacked, Samsung Galaxy S Edge, Samsung Galaxy Unpacked 2015, Samsung Galaxy Unpacked Bildquelle: Samsung
Samsung und Microsoft haben jüngst ihre Rechtsstreitigkeiten beigelegt und aus der "Feindschaft" könnte eine neue "Liebe" entstanden sein. Einem Bericht zufolge soll der koreanische Hersteller sein nächstes Flaggschiff mit einem umfangreichen vorinstallierten Microsoft-Paket ausliefern.
Das für gewöhnlich in Sachen Samsung bestens informierte Blog SamMobile schreibt, dass man von einem Insider einige Neuigkeiten zum Thema Galaxy S6 erfahren hat: Die wohl interessanteste betrifft Microsoft-Software. Dem Bericht zufolge werden die Koreaner auf ihrem nächsten Topmodell nämlich ein umfangreiches App-Paket des Redmonder Unternehmens vorinstallieren.

Android 5.0 "Lollipop" mit Samsung TouchWizAndroid 5.0 "Lollipop" mit Samsung TouchWizAndroid 5.0 "Lollipop" mit Samsung TouchWizAndroid 5.0 "Lollipop" mit Samsung TouchWiz
Android 5.0 "Lollipop" mit Samsung TouchWizAndroid 5.0 "Lollipop" mit Samsung TouchWizAndroid 5.0 "Lollipop" mit Samsung TouchWizAndroid 5.0 "Lollipop" mit Samsung TouchWiz

Office satt

Genannt werden Anwendungen wie OneNote, OneDrive, Skype und Office Mobile, auch ein kostenloses Office 365-Abonnement soll Teil des Pakets sein. Laut SamMobile ist das Teil einer Strategieumkehr bei Microsoft: Weil Windows Phone nach wie vor keinen entscheidenden Markterfolg verbuchen kann, versucht man parallel seine Dienste auf Smartphones anderer Plattformen zu bringen.

Das Samsung-Blog hebt das aber positiv hervor und stellt auch fest, dass (Samsung-eigene) Software "schon immer die Achillesferse" des Herstellers war. Deshalb wird die TouchWiz-UI für das Galaxy S6 auch von vielen unnötigen Apps befreit und das dem Bericht zufolge auch mit Erfolg. So heißt es, dass das neue und ebenfalls auf Lollipop basierende TouchWiz auf dem Galaxy S6 im Vergleich zum Note 4 "verblüffend" schnell sei.

Es gab bereits mehrere Berichte, wonach Samsung nur noch die essentiellen Apps aus dem eigenen Software-Angebot vorinstallieren wird. So genannte Bloatware will man hingegen wo es nur geht entfernen. Das bedeutet nicht, dass alle Samsung-Apps verschwinden, sehr wohl aber die Entfernung jener Anwendungen, die kaum bis gar nicht verwendet werden.

Siehe auch: Galaxy S6 - Samsung wird die Bloatware-Apps aus TouchWiz werfen Samsung Galaxy S6, Samsung Unpacked, Samsung Galaxy S Edge, Samsung Galaxy Unpacked 2015, Samsung Galaxy Unpacked Samsung Galaxy S6, Samsung Unpacked, Samsung Galaxy S Edge, Samsung Galaxy Unpacked 2015, Samsung Galaxy Unpacked Samsung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:40 Uhr Gerber Multifunktionswerkzeug Diesel , GE22-4154
Gerber Multifunktionswerkzeug Diesel , GE22-4154
Original Amazon-Preis
98,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
49,95
Ersparnis zu Amazon 0% oder 48,05
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden