Dell Venue 10 Pro: Windows-Tablet mit Digitizer & Tastatur-Dock

Dell, Windows 8.1 Tablet, Dell Venue 10 Pro, Dell Venue 10 Pro 5055 Bildquelle: Dell
Der US-Computerkonzern Dell hat eine ganze Reihe von neuen Tablets und Notebooks vorgestellt, die sich unter anderem an Schüler und Bildungseinrichtungen richten. Neben Modellen mit Android und Chrome OS ist auch das neue Dell Venue 10 Pro darunter, das mit Windows 8.1, einem Digitizers mit Stylus, einem vollwertigen USB-Port und einem optionalen Keyboard-Dock daherkommt.
Dell bietet sein neues Schul-Tablet mit 10-Zoll-Display wahlweise mit Android 5.0 "Lollipop" oder Windows 8.1 an, wobei es eine Reihe verschiedener Modellvarianten gibt. Das Dell Venue 10 Pro 5055 ist die Ausgabe mit Windows und zeichnet sich unter anderem durch die Option aus, einen Touchscreen mit Digitizer von Wacom und der damit einhergehenden Unterstützung für einen aktiven Stylus zu erhalten. Den Stylus muss der Kunde allerdings auch bei den Varianten mit Digitizer separat erwerben.

Dell Venue 10 Pro 5055Dell Venue 10 Pro 5055Dell Venue 10 Pro 5055Dell Venue 10 Pro 5055

Das 10,1-Zoll-Display löst je nach Modell mit 1280x800 oder 1920x1200 Pixeln auf und ist somit im 16:10-Format gehalten. Es handelt sich jeweils um ein IPS-Panel, das eine geringe Blickwinkelabhängigkeit aufweist. Dell verbaut im Innern seines neuen Tablets den von anderen günstigen Windows-Tablets bekannten Intel Atom Z3735F, dessen vier Kerne normalerweise mit 1,33 Gigahertz arbeiten, bei Bedarf aber per TurboBoost bis zu 1,83 GHz erreichen.

Der Arbeitsspeicher ist mit zwei Gigabyte für viele Aufgaben ausreichend dimensioniert, während der interne Speicher je nach Variante zwischen 32 und 64 GB groß ist. Die Erweiterung per MicroSD-Karte ist möglich. Dell verpasst dem Gerät außerdem eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 1,2-MP-Cam auf der Front. Optional soll es auch Versionen mit integriertem 3G- oder 4G-Modem geben.

Gefunkt wird ansonsten grundsätzlich mittels WLAN oder Bluetooth 4.0. Ein Feature, das bisher nur wenige andere kleine Tablets bieten, ist die Möglichkeit, normale USB-Geräte an den vollwertigen USB-2.0-Anschluss zu stecken, wobei es zusätzlich auch noch einen MicroUSB-Port gibt, der auch zur Stromversorgung genutzt wird. Hinzu kommt auch noch ein MicroHDMI-Ausgang, um das Tablet an externen Displays zu betreiben. Der Akku dürfte mit immerhin 32 Wattstunden eine ordentliche Laufzeit bieten, treibt aber das Gewicht auch auf fast 660 Gramm.

Wer möchte, kann das Dell Venue 10 Pro 5055 auch zusammen mit einem Keyboard-Dock ordern, das neben einer vollwertigen Tastatur im Hardshell-Design auch noch ein Trackpad an Bord hat. Das Tablet lässt sich hier auf Wunsch auch umgedreht einstecken, um das Gerät zum Videokonsum zu nutzen. Dell will bei den neuen Tablets vor allem mit relativ günstigen Preisen punkten, denn für den US-Markt wird ein Einstiegspreis von 299 Dollar genannt - unabhängig vom Betriebssystem. Wer die Tastatur mit dazu erhalten möchte, muss 349 Dollar auf den Tisch legen.

Da der Digitizer hier grundsätzlich an Bord ist, dürfte es sich dabei zumindest auf den ersten Blick um ein recht ordentliches Angebot handeln, wobei natürlich zu bedenken ist, dass gerade bei Dell die deutschen Preise oft für eine Entäuschung sorgen. Dell, Windows 8.1 Tablet, Dell Venue 10 Pro, Dell Venue 10 Pro 5055 Dell, Windows 8.1 Tablet, Dell Venue 10 Pro, Dell Venue 10 Pro 5055 Dell
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden