Galaxy S6: Samsung verspricht narrensichere Spitzen-Kamera

Smartphone, Samsung, Kamera, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 Bildquelle: Spigen
Der koreanische Elektronikgigant Samsung will bei seinem neuen Flaggschiff Galaxy S6 erneut in Sachen Kamera eine Schippe drauflegen. Im Vorfeld der Präsentation des Samsung Galaxy S6 auf dem Mobile World Congress 2015 kündigte man an, dass die Kamera dem Anwender perfekte Fotos liefern soll, ohne dass er dafür etwas tun muss.
In einem Eintrag in seinem offiziellen Blog namens Samsung Tomorrow ließ das Unternehmen jetzt verlauten, dass man auch beim diesjährigen Top-Modell wieder die bestmögliche Kamera bieten will. Es gehe darum, all die Erfahrung und Hingabe, die man über die letzten 15 Jahre bei der Arbeit an Smartphone-Kameras an den Tag gelegt habe, auch jetzt wieder einfließen zu lassen, hieß es in feinstem Marketing-Sprech.

Die Kamera (des Samsung Galaxy S6) werde "intelligent" sein und dem Nutzer alle Denkaufgaben abnehmen, so dass "unter allen Bedingungen großartige Fotos" entstehen sollen. Der Anwender müsse künftig nichts weiter tun, als den Auslöser zu betätigen, bedeutert Samsung weiter. Das Gerät werde zeigen, wie weit Samsung inzwischen bei Smartphone-Kameras vorangeschritten ist und soll erneut die "kreative Seite der Nutzer" für neue Ideen und Möglichkeiten öffnen.

Unterdessen will SamMobile einige neue Informationen erhalten haben, die sich allerdings auf Angaben eines Insiders stützen, der Kontakt mit einem Prototypen des Galaxy S6 gehabt haben will. Demnach soll die Kamera des S6 mit immerhin 20 Megapixeln im 16:9-Format aufwarten können. Bei der Frontkamera soll es sich um die gleiche 5-Megapixel-Einheit handeln, die auch bei den günstigeren Smartphones der Galaxy A-Serie verwendet wird.

Laut dem Bericht will Samsung einige interessante Funktionen einbauen, die weit über die "Schnellschuss"-Features hinausgehen, die vom Hersteller selbst bereits genannt wurden. Demnach wird es auch einen Modus für erfahrene Nutzer geben, der umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten bieten wird. Samsung nutzt dazu angeblich die neuen Kamera-APIs von Android 5.0 "Lollipop". Konkret ist von einem manuellen Fokus-Modus die Rede, bei dem der Nutzer den Schärfepunkt wie bei einigen Apps von Drittanbietern selbst bestimmen kann. Auch eine Unterstützung für RAW-Aufnahmen sei denkbar, heißt es weiter. Smartphone, Samsung, Kamera, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 Smartphone, Samsung, Kamera, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 Spigen
Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsung Galaxy S7 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden