Motorola Moto E der zweiten Generation: Billiger, schneller & besser

Motorola Moto E 2nd Gen, Motorola Moto E 4G, Motorola Moto E 2015 Bildquelle: BestBuy
Die Lenovo-Tochter Motorola leistet sich einmal mehr einen mehr oder weniger absichtlichen Leak. Über die Website des US-Elektronikhändlers BestBuy sind umfangreiche Angaben und einige Bilder des neuen Motorola Moto E der zweiten Generation mit LTE-Unterstützung an die Öffentlichkeit gelangt.
Offiziell dürften wir das Motorola Moto E 4G oder auch Moto E 2nd Gen. auf dem Mobile World Congress in einigen Wochen erstmals zu Gesicht bekommen. Auf der Website von BestBuy war das Gerät jetzt jedoch bereits erstmals zu sehen. Zwar hat der Händler das Listing inzwischen deaktiviert, über den Google-Cache lässt sich die Informationsseite jedoch weiterhin ohne Probleme einsehen.

Motorola Moto E 4GMotorola Moto E 4GMotorola Moto E 4GMotorola Moto E 4G

Neu ist beim Moto E der zweiten Generation vor allem, dass Motorola den Preis seines Einsteiger-Smartphones bei insgesamt verbesserter Ausstattung noch weiter drückt. BestBuy nennt für die USA einen Preis von nur noch 99,99 US-Dollar, nachdem das Modell der ersten Generation noch für knapp 130 Dollar an den Start gegangen war. Gleichzeitig bekommt der Kunde ein größeres Display, einen LTE-fähigen Quadcore-Prozessor und mehr internen Speicher.

Konkret bedeutet dies, dass nun ein 4,5 Zoll großes IPS-Display mit 960x540 Pixeln zum Einsatz kommt, unter dem ein Qualcomm Snapdragon-SoC mit vier Rechenkernen und einer Taktrate von 1,2 Gigahertz sitzt. Weil das Gerät ausdrücklich auch 4G-/LTE-Support bieten soll, dürfte es sich um den Snapdragon 410 handeln. Beim Vorgänger war noch der alte Snapdragon 200 Dualcore verbaut.

Der Arbeitsspeicher des Motorola Moto E 2015 ist ein Gigabyte groß und wird mit einem auf acht GB verdoppelten internen Speicher kombiniert, der sich per MicroSD-Karte erweitern lässt. Bei den Kameras halten sich die Neuerungen in Grenzen, denn es bleibt bei der 5-Megapixel-Kamera ohne Blitz auf der Rückseite, vorn wird nun jedoch erstmals auch eine einfache 0,3-Megapixel-Cam für Videochats untergebracht.

Zur weiteren Ausstattung gehören N-WLAN, Bluetooth 4.0 und GPS. Über Gewicht und Akku-Kapazität liegen noch keine Informationen vor. Optisch erinnert das weiterhin vollständig aus Kunststoff gefertigte Moto E der zweiten Generation inzwischen stark an die anderen aktuellen Motorola-Smartphones. Der Hersteller verzichtet dabei allerdings auf den beim Vorgänger auf der Front untergebrachten zweiten Chrom-Balken, der einen Lautsprecher andeutete, wo doch letztlich keiner vorhanden war.

Als Betriebssystem läuft, ganz wie es sich bei aktuell eingeführten neuen Smartphones gehört, bereits Android 5.0 "Lollipop", wobei Motorola einmal mehr nur geringfügige Veränderungen an der Software vorgenommen haben dürfte. Es gibt allerdings einige kleinere Motorola-eigene Anwendungen, die bei dem neuen Smartphone ebenfalls mit dabei sind. Motorola Moto E 2nd Gen, Motorola Moto E 4G, Motorola Moto E 2015 Motorola Moto E 2nd Gen, Motorola Moto E 4G, Motorola Moto E 2015 BestBuy
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden