Projekt Phire: Corning kündigt verbessertes Spezialglas für 2015 an

Glas, Corning, Gorilla Glas Bildquelle: Corning
Bei einem Investoren-Meeting hat der Gorilla Glass-Hersteller Corning gestern sein neuestes Projekt vorgestellt: Unter dem Codenamen "Phire" entwickelt Corning ein neues Spezialglas für Smartphones, das die Vorzüge von Saphirglas mit dem Gorilla Glas verbindet.
Phire soll dabei die Probleme bei der Fertigung von Glaskomponenten aus künstlichem Saphir ausgeschaltet haben. Genau das ist die Achillesferse des als besonders kratzfest geltenden Saphirglas. Die Herstellung ist teuer und aufwendig. Im vergangenen Jahr war der US-Fabrikant GT Advanced daran gescheitert, für Apple eine Massenproduktion von Saphirglas aufzubauen. Apple musste so zunächst auf den großen Einsatz von dem neuen Material verzichten. Für GT Advanced ging es damit in die Insolvenz.

Siehe auch: Corning: Saphir ist teuer, schwer, umweltschädlich
 Gorilla Glass 4  Gorilla Glass 4Gorilla Glass 4 wurde bereits im November vorgestellt
Das neue Material von Corning sei nun so bruchsicher wie ihre bisherigen Erfindungen und extrem kratzfest wie das Saphirglas. Der Spezialglas-Hersteller verspricht sich damit einen riesigen Marktvorteil.

Laut dem Bericht von cnet hat Corning-Chef James Clappin die Verfügbarkeit für das neue Material noch für dieses Jahr angekündigt. Damit könnte es pünktlich für die nächste iPhone-Generation kommen. Apple wird vermutlich im Herbst die Nachfolger von iPhone 6 und iPhone 6 Plus auf den Markt bringen.

Clappin zeigte sich bei dem Investoren-Meeting stolz und erfreut, dass seine Techniker einen Weg gefunden hätten, ihr Glas zu verbessern: "So haben wir ein Produkt kreieren können, das den gleichen hervorragenden Stoß- und Fall-Widerstand wie 'Gorilla Glass 4' gepaart mit der hohen Kratzfestigkeit von Saphirglas aufweist."

Für Corning ist der Markt mit Spezialglas für Smartphones und Smartwatches der größte Wachstumsgarant. Die Haupteinnahmen stammen zwar aus den Produktionen für Glaskomponenten für klassische TV-Geräte. Für besonders kratz- und stoßsichere Gläser für den gesamten Smartphone-Bereich werden aber verhältnismäßig viel höhere Preise gezahlt. Das neue Material könnte Corning auch einen größeren Anteil bei Smartwatches sichern. Bislang kommt Gorilla Glass beim Moto 360 und bei Samsungs Smartwatches zum Einsatz. Zudem dürfte es einen Preisvorteil zu Saphirglas-Komponenten bieten bei einer besseren Haltbarkeit insgesamt.

Corning hatte erst im vergangenen November die Arbeiten am Gorilla Glass 4 bestätigt. Ein weiteres neues Spezialglas für Großmonitore (TV und Computerbildschirme) wurde zur CES unter dem Namen Iris vorgestellt. Inwieweit bei beiden Projekten auch Phire eine Rolle spielt, ist noch unbekannt.

Glas, Corning, Gorilla Glas Glas, Corning, Gorilla Glas Corning
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 02:35 Uhr Sound Intone P6 Bluetooth 4.0 Drahtlose Stereo Kopfhörer
Sound Intone P6 Bluetooth 4.0 Drahtlose Stereo Kopfhörer
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
20,16
Ersparnis zu Amazon 0% oder 3,83
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden