Billiges Smartphone-Dongle führt HIV-Test in nur 15 Minuten durch

Virus, AIDS, HIV Bildquelle: Public Domain
Medizinische Anwendungen auf Smartphones müssen sich nicht auf den Fitness-Bereich beschränken. Das zeigen Forscher der Columbia University nun mit einem Gerät, das an ein Mobiltelefon angeschlossen wird und in kurzer Zeit HIV und andere Infektionskrankheiten nachweisen kann.

Smartphone-Dongle für HIV-TestsHIV-Test-Dongle
Benötigt wird lediglich ein Tropfen Blut. Das Gadget beginnt dann mit einer Analyse, die in nur 15 Minuten abgeschlossen ist. Das System setzt dabei auf ein Verfahren namens Enzyme Linked Immunosorbent Assay (ELISA), bei dem der Nachweis bestimmter Erreger anhand des Vorhandenseins der zugehörigen Antikörper geführt wird. Neben einer HIV-Infektion kann so auch Syphilis erkannt werden.

Die Entwickler des Gerätes haben im Vorfeld bereits in anderen Bereichen Erfahrungen mit der Miniaturisierung von Diagnose-Systemen gesammelt. Nun ist es ihnen auch bei den genannten Infektionskrankheiten gelungen, Verfahren in einem kleinen, preiswerten Gerät umzusetzen, für die bisher noch Labore mit einer mehrere tausend Dollar teuren Ausstattung benötigt wurden. So kostet eine Standard-Ausrüstung für ELISA derzeit rund 18.500 Dollar. Projektleiter Samuel K. Sia geht davon aus, dass sich die neuen Smartphone-Dongles industriell so fertigen lassen, dass sie zum Stückpreis von rund 35 Dollar verkauft werden können.

Pilotprojekt in Ruanda

Im Rahmen eines Pilotprojektes wurden bereits die medizinischen Mitarbeiter eines Gesundheitszentrums in Ruanda mit dem System ausgestattet. Dort geht es vor allem um die Durchführung von HIV-Tests bei schwangeren Frauen. Diese entscheiden dann darüber, ob Maßnahmen ergriffen werden müssen, um eine Übertragung des Virus von der Mutter auf das ungeborene Kind zu verhindern. Entsprechende Untersuchungen müssten in vielen afrikanischen Ländern eigentlich zum Standard gehören, doch die teure Ausrüstung sorgt hier immer wieder für Probleme.

Bei den bisherigen Untersuchungen vor Ort wurden jeweils parallele Untersuchungen auf die klassische Art und mit dem neuen Smartphone-Gadget durchgeführt. Dabei zeigte sich, dass die kleinen, preiswerten Systeme keine schlechteren Ergebnisse bringen, als herkömmliches Labor-Equipment. So könnte die Diagnostik vor allem hinsichtlich des HIV in Entwicklungsländern schon bald einen großen Sprung machen.

Die Dongles haben neben ihrem Preis den Vorteil, dass sie quasi jederzeit und überall eingesetzt werden können - auch dort, wo medizinische Labore weit entfernt sind und auch keine regelmäßige Stromversorgung vorhanden ist. Denn den Geräten genügt die Energie, die ihnen über die Kopfhörer-Buchse eines Smartphones zur Verfügung gestellt werden kann. Und weil diese Anschlüsse bei allen Geräten vorhanden sind, ist die Anwendung auch unabhängig von der vorhandenen Mobile-Plattform.

Virus, AIDS, HIV Virus, AIDS, HIV Public Domain
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 UhrWhatsappSIM Prepaid
WhatsappSIM Prepaid
Original Amazon-Preis
9,94
Im Preisvergleich ab
9,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis zu Amazon 0% oder 4,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden