Windows 10: Testversion von Office Touch jetzt frei verfügbar

Office, Microsoft Office, Office Touch Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat vor kurzem mit der Auslieferung einer ersten Testversion der neuen Touch-Variante von Office begonnen. Ab sofort können Nutzer der Windows 10 Technical Preview die neuen Apps aus dem Windows Store herunterladen und auf ihrem möglichst mit einem Touchscreen ausgerüsteten Gerät ausprobieren.
Wie Microsoft in einem Eintag im offiziellen Office-Blog mitteilte, sind die "Universal Office Apps for Windows 10" zunächst ausschließlich für die Nutzer der Vorschauversion des neuen Betriebssystems erhältlich. Konkret stehen Word, Excel und PowerPoint jetzt erstmals in Form der neuen Touch-Varianten zur Verfügung, die künftig auf PCs, Notebooks, Tablets und bald auch Smartphones eingesetzt werden können.

Microsoft zeigt Office-Touch-Apps für Windows 10Microsoft zeigt Office-Touch-Apps für Windows 10Microsoft zeigt Office-Touch-Apps für Windows 10Microsoft zeigt Office-Touch-Apps für Windows 10
Microsoft zeigt Office-Touch-Apps für Windows 10Microsoft zeigt Office-Touch-Apps für Windows 10Microsoft zeigt Office-Touch-Apps für Windows 10Microsoft zeigt Office-Touch-Apps für Windows 10

Die Touch-Optimierung ist bereits auf den ersten Blick gut erkennbar, so dass für die Bedienung keine Maus oder Tastatur benötigt wird. Die Apps kommen mit einem stark reduzierten Ribbon-Design daher, bei dem die Werkzeugleiste geschrumpft und der Funktionsumfang gleichzeitig reduziert wurde. Die Bedienelemente sind außerdem etwas größer, um sie leichter mit dem Finger erreichbar zu machen.

Um die neuen Previews der Office Touch-Apps herunterzuladen, wird grundsätzlich die Windows 10 Technical Preview benötigt. Hintergrund ist, dass die Apps über die neue Beta-Version des Windows Store zum Download bereitgestellt werden, also nicht über den normalen App-Store von Windows erhältlich sind. Ob die Apps letztlich auch für Windows 8 beziehungsweise Windows 8.1 angeboten werden sollen, ist bisher noch offen.

Für ältere Betriebssysteme und Desktop-PCs sowie alle anderen Windows-Rechner ohne Touchscreen will Microsoft mit Office 2016 weiterhin das "volle" Büropaket anbieten, welches die Kunden bereits seit langem kennen. Die Universal-Apps sollen hingegen auf Smartphones und kleinen Tablets mit Windows 10 bereits ab Werk kostenlos enthalten sein. Für andere Systeme kann man sie künftig aus dem Windows Store nachladen, hieß es.

Bei einigen Windows-10-Testern kann es aktuell noch vorkommen, dass die neuen Office Touch-Apps nicht im Store auffindbar sind. Microsoft arbeitet nach eigenen Angaben bereits daran, die Ursachen zu beheben, so das Unternehmen. Office, Microsoft Office, Office Touch Office, Microsoft Office, Office Touch Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Tipp einsenden