118 Prozent: Lenovo freut sich über starkes Wachstum von Motorola

Google, Logo, Motorola, Motorola Mobility Bildquelle: Motorola
2012 hatte Google den angeschlagenen Hersteller Motorola übernommen. Zwei Jahre später war die Firma dann an Lenovo verkauft worden. Nach gut einem Jahr unter dem Dach der chinesischen Firma kann Motorola mit einem Wachstum von 118 Prozent neue Stärke zeigen.

Wachstum XXL

Bei der Vorstellung der Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2014 hat Lenovo auch Details zum Erfolg von Motorola - sozusagen die jüngste Mobilfunktochter des Konzerns - verraten. Die vorgelegten Zahlen machen ganz klar deutlich: Der vor wenigen Jahren noch stark angeschlagene Konzern scheint sich unter der neuen Führung gerade in den letzten Monaten des letzten Jahres sehr gut zu entwickeln.
Motorola Moto 360Eines der aktuellen Motorola-Erfolgsprodukte: Die Moto 360
Nach den offiziellen Informationen von Lenovo konnte Motorola im letzten Quartal des Vorjahres mehr als 10 Millionen Kunden für seine Smartphones gewinnen. Diese Absatzzahlen bescheren dem Hersteller einen Rekord-Wachstums-Wert von 118 Prozent und Einnahmen in Höhe von 1,9 Milliarden Dollar. Insgesamt hatte Lenovo Mobilfunkgeräte im Wert von 3,4 Milliarden Dollar umgesetzt.

Wie Golem in seinem Bericht zu den Quartalszahlen schreibt, kann Motorola in Sachen Absatz und Einnahmen damit zwar noch lange nicht mit den meisten Herstellern im Mobilfunkbusiness mithalten - in Sachen Wachstum kann der Lenovo-Konzerntochter aktuell aber niemand das Wasser reichen.

Weites Wachstum durch China-Start

Geht es nach Lenovo dürfte natürlich auch die Zukunft für Motorola durchaus rosig aussehen. Der Konzern will ein stetiges Wachstum seiner neuen Marke unter anderem damit erreichen, dass man die Geräte des Herstellers neben den eigenen Smartphones im Heimatland China anbietet. Da Lenovo immer weniger auf den eigenen Heimatmarkt setzten will - aktuell werden schon 60 Prozent der produzierten Smartphones außerhalb von China verkauft - scheint man sich hier keine Sorgen um die Konkurrenz aus dem eigenen Lager zu machen.

Dank der aktuell sehr positiven Wachstums-Entwicklung und der geplanten Erweiterung der Absatzmärkte ist Lenovo zuversichtlich, dass Motorola schon in spätestens anderthalb Jahren ersten Profit abwerfen könnte. Aktuell ist Lenovo zusammen mit Motorola hinter Samsung und Apple der drittgrößte Smartphone-Anbieter der Welt. Google, Logo, Motorola, Motorola Mobility Google, Logo, Motorola, Motorola Mobility Motorola
Mehr zum Thema: Lenovo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:35 Uhr DOOGEE Y200 Android 5.1 Smartphone 5.5 Zoll Bildschirm 4G LTE Einzel SIM Dual Kamera Fingerabdruck Smart Wake OTG OTA WIFI Bluetooth GPS
DOOGEE Y200 Android 5.1 Smartphone 5.5 Zoll Bildschirm 4G LTE Einzel SIM Dual Kamera Fingerabdruck Smart Wake OTG OTA WIFI Bluetooth GPS
Original Amazon-Preis
109,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
87,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 22
Nur bei Amazon erhältlich

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden