Apple weist den höchsten Gewinn der Wirtschaftsgeschichte aus

Apple, Neubau, apple campus, Campus 2 Bildquelle: City of Cupertino/Wired
Der Computerkonzern Apple hat seinen Status als derzeit wertvollstes Unternehmen der Welt mit seinen Bilanzen des vergangenen Quartals eindrucksvoll untermauert: Noch nie in der Wirtschaftsgeschichte hat ein Unternehmen in einem Jahresviertel einen so hohen Gewinn eingefahren.
Den bisherigen Rekord hielt der russische Erdgaskonzern Gazprom seit dem ersten Quartal 2011, als dieser einen Überschuss von 16,2 Milliarden Dollar erwirtschaftete. Unter Apples Bilanzen standen nun ganze 18 Milliarden Dollar, womit das Vorjahresergebnis um immerhin 37 Prozent ausgebaut werden konnte. Beim Umsatz waren andere Konzerne schon weiter nach oben gekommen, trotzdem sind die hier erreichten 74,6 Milliarden Dollar - 30 Prozent mehr als letztes Jahr - zumindest für Apple selbst ein neuer Bestwert.
Neuer Absatzrekord dank iPhone 6Neuer Absatzrekord dank iPhone 6 Apple erwirtschaftet historischen GewinnApple erwirtschaftet historischen Gewinn
Mit Spannung erwartet wurden vor allem die Verkaufszahlen der neuen iPhone-Generation. Hier hatten die Marktbeobachter ihre Schätzungen immer weiter nach oben korrigiert. Zuletzt hatte die Investmentbank Morgan Stanley hier eine Schätzung von 69 Millionen Stück abgegeben. Doch auch dies blieb noch hinter der Realität zurück: 74,4 Millionen iPhones konnte Apple binnen der vergangenen drei Monate unter die Leute bringen.

Konzernchef Tim Cook brach dies auf einen Mittelwert herunter: In jeder Stunde zwischen Anfang Oktober und Ende Dezember seien somit 30.000 Smartphones abgesetzt worden. Apple allein verkaufte damit in den letzten drei Monaten auch mehr Smartphones, als beispielsweise die TV-Industrie Fernsehgeräte - hier waren es insgesamt rund 60 Millionen Stück.

Da die Geräte zwar den wichtigsten, aber eben nur einen Teil der gesamten Mobile-Plattform des Unternehmens darstellen, kamen auch in anderen Segmenten ordentliche Einnahmen hinzu: Auch wenn Cook hier keine konkrete Zahl nannte, konnte er doch auch vermelden, dass die iTunes-Abteilung mit ihren Verkäufen von Apps und Inhalten neue Rekordwerte erzielte. Damit konnte auch ein Rückgang der iPad-Verkaufszahlen um 18 Prozent auf 21,4 Millionen Geräte verschmerzt werden. Weiter nach oben geht es hingegen auch mit dem Absatz von Computern: 5,5 Millionen Macs wurden verkauft, das sind 15 Prozent mehr als im letzten Jahr, während die PC-Industrie insgesamt etwa bei einem Nullwachstum steht.


Apple iPhone 6Apple iPhone 6Apple iPhone 6Apple iPhone 6

Apple, Neubau, apple campus, Campus 2 Apple, Neubau, apple campus, Campus 2 City of Cupertino/Wired
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren171
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr AUKEY USB 3.0 Hub 3 Port mit 1 * Ethernet Anschluss kompatibel Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Mac O
AUKEY USB 3.0 Hub 3 Port mit 1 * Ethernet Anschluss kompatibel Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Mac O
Original Amazon-Preis
18,59
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,80
Ersparnis zu Amazon 0% oder 2,79
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden