HP Stream 7: Microsoft verkauft Windows-8.1-Tablet für 99 Euro

Tablet, Hp, Hewlett-Packard, Stream 7
Microsoft drückt den Einstiegspreis für Windows-8.1-Tablets von namhaften Herstellern derzeit mit einem Sonderangebot kräftig nach unten. Wer für kleines Geld ein recht brauchbares Tablet sucht, kann derzeit im Microsoft-Store für 99 Euro fündig werden, denn zu diesem Preis gibt es die Signature-Edition des HP Stream 7.
Das HP Stream 7 wird von Microsoft über den hauseigenen deutschen Online-Shop derzeit zum reduzierten Preis verkauft, denn statt der von HP angeschlagenen 119 Euro beziehungsweise den von Media Markt verlangten 129 Euro kostet das 7-Zoll-Tablet für Einsteiger bei Microsoft nur 99 Euro. Dabei sind Versandkosten und eine kostenlose Rücksendemöglichkeit bereits enthalten.


Anders als bei Dell, wo es derzeit das Dell Venue 8 Pro 3000 auf den ersten Blick ebenfalls zum Schnäppchenpreis gibt, werden bei Microsoft nicht die irrwitzigen 29 Euro Versandkosten fällig, die der amerikanische HP-Konkurrent dem Kunden aufzubrummen versucht. Die sogenannte Signature-Edition des HP Stream 7 wurde von Microsoft nach eigenen Angaben optimiert und kommt ganz ohne mögliche Crapware daher - es handelt sich also um ein reines Windows.

Technisch ist das HP Stream 7 Tablet am unteren Ende der Skala angesiedelt, doch Hewlett-Packard macht immerhin nicht den Fehler, den andere Hersteller wie Toshiba in diesem Preisbereich begehen. Statt beim Display zu sparen, kommt ein sehr helles IPS-Panel mit 1280x800 Pixeln zum Einsatz, das eine geringe Blickwinkelabhängigkeit bietet und außerdem verminderte Reflexionen aufweisen soll.

HP Stream 7HP Stream 7HP Stream 7HP Stream 7

Im Innern werkelt ein Intel Atom Z3735G Quadcore-SoC, dessen vier Kerne mit 1,33 Gigahertz Basistakt arbeiten und bei Bedarf auf bis zu 1,83 Gigahertz beschleunigen, wenn mehr Leistung benötigt wird. Der Arbeitsspeicher ist mit nur einem Gigabyte zwar beschränkt, dafür gibt es aber immerhin 32 GB internen Flash-Speicher, was in diesem Preissegment keineswegs üblich ist.

HP rüstet das kleine Tablet darüber hinaus mit N-WLAN, Bluetooth 4.0 und sogar GPS-Unterstützung aus, ein 3G-Modul gibt es hingegen nur beim größeren Bruder HP Stream 8. Mit seinem 3000mAh-Akku soll das Stream 7 immerhin zehn Stunden Laufzeit bieten. In unabhängigen Tests wurde dies bereits bestätigt - zehn Stunden surfen im WLAN und fast neun Stunden Video-Konsum in HD-Auflösung sollen problemlos möglich sein.

Zur Ausstattung gehören außerdem ein MicroSD-Kartenleser zur Speichererweiterung, jeweils eine 0,3- und eine 2-Megapixel-Kamera vorn und hinten, wobei es sich freilich nur um einfache Webcams handelt sowie die üblichen Sensoren. Es gibt außerdem einen MicroUSB-2.0-Port, der auch zum Laden des Tablets verwendet wird. Auf einen kleinen HDMI-Ausgang, einen vollwertigen USB-Anschluss oder auch einen separaten Stromanschluss für die bessere Stromversorgung muss man allerdings verzichten.

Wenn man den WinFuture-Preisvergleich zu Rate zieht, zeigt sich, dass das Angebot von Microsoft sehr gut ist - denn zum Preis von 99 Euro inklusive Versand, ist das HP Stream 7 beim Kauf im Store der Redmonder das derzeit günstigste Windows-8.1-Tablet eines größeren Herstellers auf dem deutschen Markt überhaupt. Tablet, Hp, Hewlett-Packard, Stream 7 Tablet, Hp, Hewlett-Packard, Stream 7
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden