Apple holt sich Burberry-Online-Chef zum Apple Watch-Launch

Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple iWatch Bildquelle: Apple
Peripherie & Multimedia Apple verstärkt jetzt allem Anschein nach sein Verkaufsteam, um von Anfang an für die Apple Watch voll Power geben zu können. Denn obwohl es bisher außer dem bekannten Design kaum greifbare Details zu der Apple Watch gibt, wird sie in den Medien schon als großer Reinfall gehandelt.
Nach der ehemaligen Burberry-Chefin Angela Ahrendts holt sich Apple jetzt einen zweiten bekannten Namen aus dem britischen Modeimperium. Mit dem bisherigen Vizepräsidenten des Modekonzerns Burberry, Chester Chipperfield, stellt Apple jetzt sein Team für "spezielle Projekte" neu auf. Es bedarf wenig Fantasie, um hinter den speziellen Projekten vor allem Apples geplante Neueinführungen zu erkennen. Gewiss ist es aber nicht, der Neue könnte auch als Teamleiter für den Onlinehandel direkt unter der Verkaufsleiterin Ahrendts angesiedelt werden, ohne einen direkten Bezug zur Apple Watch zu haben.

Verantwortlich für digitale Verkäufe

Kurz vor dem Launch der Apple Watch startet Chipperfield nun auf jeden Fall sein Wirken in Cupertino. Wie die Newsseite 9to5mac in Erfahrung gebracht hat, arbeitet Chipperfield ab sofort bei Apple. Seine offizielle V-Card weist ihn neuen Apple-Mitarbeiter aus, ohne eine genaue Position oder eine Abteilung im Konzern zu benennen.

Zuletzt war der 31-jährige Chipperfield vier Jahre bei Burberry als Verantwortlicher für die digitalen Verkäufe tätig. Er half dem Traditionsunternehmen mit Apps und Werbemaßnahmen im digitalen Zeitalter Schritt zu halten. Da Apple mit seiner Smartwatch auch einen großen Wurf als modisches Accessoire plant, ist die Anstellung nur konsequent. Zudem lastet auf Apple ein enormer Druck, was die Erwartungen der Verkaufsszahlen angeht. Die Apple Watch ist das erste Produkt, das vollständig unter der Leitung des CEO Tim Cook und ohne den großen Übervater, den Apple-Mitbegründer Steve Jobs erarbeitet wurde.

Apple WatchApple WatchApple WatchApple Watch
Apple WatchApple WatchApple WatchApple Watch

Noch in diesem Quartal will Apple seine erste Smartwatch auf den Markt bringen. Bislang hat der Konzern nur die Startpreise für die Apple Watch genannt, bleibt aber bei dem genauen Termin und bei den Spezifikationen noch sehr vage. Für Apples Smartwatch wird ein Apple Smartphone (mindestens ein iPhone 5) zur Kopplung benötigt. Die einfachste Variante wird 349 US-Dollar kosten.

Siehe auch: Apple Watch: Smartwatch vorgestellt - Zwei Größen, neue Oberfläche


Mehr zum Thema: Smartwatch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden