HoloLens soll auch für normale Nutzer erschwinglich sein

Virtual Reality, VR, HoloLens, Microsoft HoloLens, Windows 10 Holographic Bildquelle: Microsoft
Microsofts neuartige Cyberbrille war der gar nicht einmal so heimliche Star des Windows 10-Events am Mittwoch. Auch die ausgewählten Medienvertreter waren beim ersten Hands- und Heads-On überaus begeistert, stellten sich aber vor allem die Frage, wie viel der "Mixed Reality"-Helm kosten wird. CEO Satya Nadella deutete an, dass dieser leistbar sein wird.
Die Technologie ist faszinierend und eine echte Innovation, darüber waren sich die ersten Journalisten und Blogger, die HoloLens vor Ort in Redmond ausprobieren durften, einig. Noch müssen allerdings einige Aspekte angesprochen werden, vor allem am Tragekomfort des Headsets sollte Microsoft noch arbeiten, so der der Grundtenor.

Windows HolographicWindows HolographicWindows HolographicWindows Holographic
Windows HolographicWindows HolographicWindows HolographicWindows Holographic

Was könnte HoloLens kosten?

Die wohl größte Frage war aber jene nach den Kosten von HoloLens, dazu äußerte sich Microsoft bisher nicht. Laut einem Bericht der Seite VRFocus (via Dr. Windows) deutete Microsoft-Chef Satya Nadella bei einer Frage und Antwort-Session im Anschluss an die Präsentation von HoloLens sowie des dazugehörigen Windows Holographic-Systems an, dass der "Mixed Reality"-Helm nicht nur für Geschäftskunden interessant sein soll.

Siehe auch: Erste Eindrücke von HoloLens - Die Tester sind schwer begeistert

Nadella meinte, dass das neue "Head-mounted Display" (HMD) eine Preisspanne bieten werde, mit der man sowohl Konsumenten als auch Unternehmen ansprechen will. Konkreter wurde er erwartungsgemäß nicht, aber man kann daraus schlussfolgern, dass man die neuartige Lösung auch für "normale" Kunden anbieten wird.

Was das konkret bedeutet, darüber kann man aber nur spekulieren: Aus der Erwähnung von sowohl Geschäftskunden als auch Privatanwendern könnte man durchaus schließen, dass es zwei Varianten der HMD-Lösung geben könnte. Das betrifft allerdings womöglich nicht unbedingt die Hardware, sondern vielleicht das (mitgelieferte) Software-Paket.

Ein "Billig-Produkt" kann man aber wohl dennoch ausschließen, da das HMD-System eine hochwertige CPU sowie GPU erfordert, dazu kommt noch eine dritte Recheneinheit, die " Holographic Processing Unit" beschrieben wird.


Virtual Reality, VR, HoloLens, Microsoft HoloLens, Windows 10 Holographic Virtual Reality, VR, HoloLens, Microsoft HoloLens, Windows 10 Holographic Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Western Digital Diskless My Cloud DL2100 Business Series NAS Festplatte - LAN - WDBBAZ0000NBK-EESN
Western Digital Diskless My Cloud DL2100 Business Series NAS Festplatte - LAN - WDBBAZ0000NBK-EESN
Original Amazon-Preis
290,89
Im Preisvergleich ab
274,69
Blitzangebot-Preis
220,99
Ersparnis zu Amazon 0% oder 69,90

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden