Windows 10: Touch-Office wird vorinstalliert und optimiert sein

Smartphone, Windows, Windows 10, Office Bildquelle: Neowin
Angesichts der vielen Neuankündigung des gestrigen Abends war die Touch-optimierte Version von Office fast schon "nur" ein Nebenschauplatz. Doch natürlich ist die Büro-Software die wohl wichtigste des Unternehmens, sieht man einmal vom Betriebssystem ab. Und zum Touch-optimierten Office gab es entsprechend auch viele interessante Informationen.

Touch-Office vorinstalliert

Gleich zu Beginn des Office-Teils des gestrigen Windows-10-Events (steht im Rahmen unseres Windows-10-Specials in voller Länge zur Verfügung) gab Joe Belfiore eine signifikante Neuigkeit bekannt: Die wichtigsten Office-Bestandteile Word, Excel und PowerPoint werden auf Smartphones und kleineren Tablets (unter acht Zoll) in Touch-optimierter Version vorinstalliert und damit auch kostenlos verfügbar sein.

Die neuen Office-Apps sollen auch Parade-Beispiele für die neuen Universal Apps sein. "Universal" bedeutet aber nicht "gleich" wie auf Desktop oder großen Tablets: Microsoft hat die "Ribbon"-Oberfläche speziell für das kleine Format angepasst bzw. optimiert und das einst umstrittene Oberflächenelement mit der App Bar auf der Unterseite der UI verknüpft.

Windows 10 Phone & TabletWindows 10 Phone & TabletWindows 10 Phone & TabletWindows 10 Phone & Tablet
Windows 10 Phone & TabletWindows 10 Phone & TabletWindows 10 Phone & TabletWindows 10 Phone & Tablet

Die jeweiligen Bereiche können auch ohne großen Aufwand schnell erreicht werden. Belfiore versprach auch, dass die Formatierung für den kleinen Bildschirm optimiert worden ist und auch bestens bedienbar sein wird. Der Einstiegspunkt ist auf allen Versionen und Geräten stets der gleiche, nämlich die zuletzt verwendeten Dokumente, dieser wird per Cloud stets abgeglichen.

Bei PowerPoint soll es auf Windows 10 sowie bei Einsatz aktueller Smartphones zu besonders geschmeidigen Präsentationen sowie Animationen kommen, das liegt unter anderem am Zugriff auf Hardware-Beschleunigung. Das Touch-Office unterstützt zudem Miracast für kabellose Präsentationen sowie Wireless Printing.

Outlook

Das Mail-Programm von Microsoft wird ebenfalls überarbeitet und bekommt so manche neue Funktionen spendiert: Dazu gehört etwa, dass Outlook nun auf die vollständige Word-Engine zugreift. Das bedeutet, dass man auch beim Verfassen von Mails das neue Ribbon-Interface nutzen kann.

Auch die Übersicht der Mails, also die Inbox, wurde verbessert. Outlook unterstützt nun Links/Rechts-Gesten, wie sie bereits beispielsweise bei der Gmail-App (und anderen) üblich sind: Wischt man eine Mail von rechts nach links, dann wird sie gelöscht, in der gegenseitigen Richtung wird sie per Flag markiert.

Das ist eine kleine, aber signifikante Änderung des Bedienkonzepts, da man bisher mit diesen Gesten zwischen den Reitern gewechselt hat. Auch diese Art der Interaktion wird Geräte-übergreifend zum Einsatz kommen. Es wird noch interessant sein, ob Microsoft das auch auf andere Bereiche ausdehnt, eine Überraschung wäre das nicht.

Siehe auch: Windows 10 auf dem Smartphone - Microsoft zeigt erste Neuerungen Smartphone, Windows, Windows 10, Office Smartphone, Windows, Windows 10, Office Neowin
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr HP Pavilion 14-al003ng 35,6 cm (14 Zoll / FHD IPS) Notebook (Intel Core i5-6200U, 8 GB RAM, 256 GB SSD, Nvidia GeForce 940MX, Windows 10)
HP Pavilion 14-al003ng 35,6 cm (14 Zoll / FHD IPS) Notebook (Intel Core i5-6200U, 8 GB RAM, 256 GB SSD, Nvidia GeForce 940MX, Windows 10)
Original Amazon-Preis
683,99
Im Preisvergleich ab
679,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 0% oder 84,99

Tipp einsenden