Hacker gegen Islamfeindlichkeit: Anonymous attackiert Pegida

Hacker, Anonymous, Vereinigung Bildquelle: Anonymous
Die Hackergruppe Anonymous hat angekündigt, die sogenannte Pegida-Bewegung mit digitalen Angriffen an der Verbreitung ihrer Botschaften hindern zu wollen. Eine Seite der "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" wurde schon lahmgelegt.

Attacken gegen Pegida-Ableger

Wie das nur lose organisierte Hackernetzwerk Anonymous in gewohnter Art über Twitter, Pastebin und in einem YouTube-Video ankündigt, will man unter der Überschrift Operation Pegida, kurz #OpPegide, gegen die islamfeindliche Bewegung vorgehen - natürlich mit den üblichen Mitteln. So soll verhindert werden, dass Pegida das Internet weiter für "intolerante Panikmache" nutzen kann.


Kurz nach der Ankündigung durch die Hackergruppe war dann eine erste Homepage, die mit Pegida im Zusammenhang steht, unfreiwillig vom Netz gegangen. Die Seite Kagida, hinter der eine Gruppierung der Pegida-Bewegung aus Kassel steckt, war laut der Analyse des Blogs Tarnkappe zunächst durch ein Sicherheitsleck des Webservers angegriffen worden. Inzwischen verhindert eine DDoS-Attacke, dass die Seite Anfragen bearbeiten kann.

Auch ein Pegida-Sprecher bestätigte gegenüber Spiegel Online, dass die Seite wegen einer "Distributed Denial of Service"-Attacke nicht mehr erreichbar ist, bei der der Webserver mit einer Flut von Anfragen in die Knie gezwungen wird. Dieser bezeichnet den Angriff von Anonymous als "einen schweren Eingriff in die Meinungsfreiheit". Wegen der Serverlast sei der Provider gezwungen gewesen, die Seite vom Netz zu nehmen. Es sei Strafanzeige gestellt worden.

Spiel mit Ängsten

Zuletzt konnte die Pegida-Bewegung mit ihren Inhalten in Dresden 18.000 Menschen auf die Straße bekommen. Gerade hier ist die von der Pegida propagierte "Islamisierung des Abendlandes" aber mit einfachen Zahlen zu widerlegen: In Dresden haben gerade einmal ein Prozent der Bevölkerung einen islamischen Hintergrund. Deutschlandweit liegt dieser Wert bei 5 Prozent. Anonymous richtet sich mit seiner Aktion deshalb auch ganz direkt an die Befürworter der Bewegung: "Ihr folgt den falschen Leuten aus den falschen Gründen". Hacker, Anonymous, Vereinigung Hacker, Anonymous, Vereinigung Anonymous
Mehr zum Thema: DoS-Attacken
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren300
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 UhriRULU eXpro X1S Tablet PC, Android 5.1 Lollipop, Quad Core, 16 GB , 8 Zoll
iRULU eXpro X1S Tablet PC, Android 5.1 Lollipop, Quad Core, 16 GB , 8 Zoll
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
67,19
Ersparnis zu Amazon 0% oder 12,79
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden