Asus Zenfone 2: Intel Atom-CPU, bis zu 4 GB RAM & 3000mAh-Akku

Asus, Android Smartphone, ZenFone 2 Bildquelle: Asus
Vor der Elektronikmesse CES hatte Asus Hinweise zu einem Smartphone gestreut, das vor allem in Sachen Kamera auf sich aufmerksam machen sollte. Jetzt hat der taiwanische Konzern gleich zwei neue Android-Modelle vorgestellt: Das Zenfone 2 und das Zenfone Zoom.

Zwei Modelle mit deutlichen Unterschieden

Asus arbeitet in Sachen Prozessoren eng mit Intel zusammen. So darf es nicht verwundern, dass auch im jetzt präsentierten Zenfone 2 ein Herz des US-amerikanischen Chipherstellers schlägt. Für leichte Verwirrung dürfte aber die Tatsache sorgen, dass Asus sein neues Smartphone in zwei Varianten anbieten wird, die offenbar den gleichen Namen tragen. Im Spitzenmodell sorgt dabei der 64-Bit-Prozessor Atom Z3580 für Antrieb, dessen Kerne mit 2,3 GHz Taktrate arbeiten. Daneben wird es noch ein günstigeres Modell geben, das laut ZDNet mit der 1,8-GHz-CPU Z3560 ausgerüstet wird. Asus ZenFone 2 und ZenFone ZoomDas Zenfone 2 wird es in fünf Farben geben Unterschiede zeigen die beiden Zenfones der zweiten Generation auch beim Arbeitsspeicher. Da es der 64-Bit-Prozessor Z3580 ermöglicht, die volle RAM-Größe von 4 GB zu adressieren, hat das Spitzenmodell als erstes Smartphone tatsächlich 4 GB Arbeitsspeicher an Bord. Die Variante mit Z3560-CPU wird dagegen "nur" mit 2 GB RAM bestückt. Zenfone-2-Kunden können außerdem zwischen 16, 32 und 64 GB erweiterbarem Speicher wählen.

Asus ZenFone 2 und ZenFone ZoomAsus ZenFone 2 und ZenFone ZoomAsus ZenFone 2 und ZenFone ZoomAsus ZenFone 2 und ZenFone Zoom

Gute Hardware und kleiner Startpreis

Beim Rest der Hardware herrscht in der Zenfone-2-Familie wieder Einigkeit. Surfen ist dank LTE-Unterstützung mit einer Download-Rate von 150 MBit/s möglich. Dazu kommen Verbindungsstandards wie WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.0 und NFC. Der großzügige 3000-mAh-Akku soll dank Schnellladefunktion in 39 Minuten auf 60 Prozent geladen sein.

Fotos werden beim Zenfone 2 auf der Rückseite mit einer 13-MP-PixelMaster-Kamera mit f/2.0-Linse eingefangen. Der sogenannte "Real Tone Flash" soll für natürliche Farben sorgen. Selfies und Videochats werden von einem 5-Megapixel-Sensor an der Front eingefangen. Diese und andere Inhalte stellt das Zenfone 2 auf einem 5,5 Zoll großen IPS-Display dar, der eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln bietet.

Das Zenfone 2 Modell mit 2 GB RAM und 16 GB Speicher soll laut offizieller Pressemitteilung ab Ende des Quartals für 199 Dollar in den Handel gehen. Weitere Preise und ein exaktes Datum für den Verkaufsstart nennt Asus aber noch nicht. Asus ZenFone 2 und ZenFone ZoomDas Zenfone Zoom soll bessere Bilder liefern

ZenFone für Foto-Fans

Neben dem Zenfone 2 hat Asus auch noch das Zenfone Zoom vorgestellt, das sich ab dem zweiten Quartal an Kunden richtet, die in Sachen Kamera mehr von ihrem Smartphone wollen. Neben einem 13-Megapixel-Sensor mit 10 Linsen sollen hier optischer 3-fach-Zoom und Bildstabilisator für bessere Ergebnisse sorgen. Dazu können Werte wie Weißabgleich und ISO vom Nutzer festgelegt werden. Das ansonsten mit dem Zenfone-2-Topmodell baugleiche Zenfone Zoom soll ab 400 Dollar zu haben sein.

Asus, Android Smartphone, ZenFone 2 Asus, Android Smartphone, ZenFone 2 Asus
Mehr zum Thema: CES
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
97,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 18% oder 18
Nur bei Amazon erhältlich

CES Tweets

Tipp einsenden