Samsung bringt SSD 850 Evo nun als schnellen externen Speicher

Samsung, Ssd, Portable SSD T1 Bildquelle: Samsung
Wer den Speicherplatz seines Notebooks nicht weiter aufrüsten kann, aber mehr Geschwindigkeit benötigt, als die verbreiteten externen Festplatten bieten können, dürfte bald bei Samsung fündig werden. Der Hersteller bietet seine SSD 850 Evo zukünftig auch als portables Speichersystem an.
Auf der Elektronikmesse CES, die derzeit in Las Vegas stattfindet, wurde das Produkt unter dem Namen "Samsung Portable SSD T1" nun offiziell vorgestellt. Je nach Bedarf ist die externe SSD mit Kapazitäten von bis zu einem Terabyte zu haben. Für eine schnelle Verbindung zum Rechner soll die Anbindung via USB 3.0 sorgen. Natürlich ist das System auch mit USB 2.0 nutzbar, was wegen der dann doch deutlich geringeren Bandbreite aber nur in Notfällen sinnvoll ist.

Samsung Portable SSD T1Samsung Portable SSD T1Samsung Portable SSD T1Samsung Portable SSD T1

Wie man es von externen Medien kennt, ist der zusätzliche Speicher sofort einsetzbar. Gegenüber der internen 850 Evo gibt es aber dann doch einige Unterschiede. So arbeitet das System beispielsweise derzeit noch nicht mit der Samsung Magician-Software zusammen, die dem Nutzer die Möglichkeit gibt, verschiedene Detail-Einstellungen vorzunehmen. Samsung versprach aber, den Support für das neue Produkt in einer kommenden Version nachzuliefern.

Anders als bei der internen Version ist der so genannte RAPID-Mode standardmäßig eingeschaltet - und kann mangels Magician auch erst einmal nicht deaktiviert werden. Dies wäre aber ohnehin kaum sinnvoll. Denn das Feature erlaubt es der SSD, freien Arbeitsspeicher des Host-Computers als I/O-Cache zu verwenden, was die Datenverarbeitung beschleunigt.


Wie beim internen Modell arbeitet die neue SSD auch mit der TurboWrite-Technologie. Hierbei wird ein Teil des Flash-Speichers in einem High-Performance-Modus als zusätzlicher Cache betrieben. Beim Schreiben landen die Daten zuerst in diesem Bereich und werden anschließend auf Bereiche verteilt, die zwar mehr Kapazität bieten, dabei aber langsamer arbeiten.

Samsung bietet den Speicher mit einer Garantie von 5 Jahren an. Erhältlich ist das Produkt in Kapazitäts-Stufen von 250 und 500 Gigabyte sowie einem Terabyte. Die offiziellen Preise liegen bei 180, 300 und 600 Dollar. Ende Januar sollen die ersten Geräte im Handel ankommen.
250-Gb-Modell im Preisvergleich:

500-Gb-Modell im Preisvergleich:

1-Tb-Modell im Preisvergleich:


Samsung, Ssd, Portable SSD T1 Samsung, Ssd, Portable SSD T1 Samsung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden