The Interview ist für Sony erfolgreichster Online-Start aller Zeiten

Sony Pictures, The Interview, Sony-Hack Bildquelle: IMDB
Das Filmstudio Sony Pictures hat die Nordkorea-Komödie The Interview nur zögerlich und erst nach Protesten bzw. Aufrufen online zur Verfügung gestellt. Nun ist es für Sony so etwas wie ein Glücksgriff, denn all die Aufregung um den Hacker-Angriff hat dem Konzern den besten "Online-Filmstart" in seiner Geschichte beschert.
Es gab so manchen, der zuletzt die Verschwörungstheorie aufgestellt hat, wonach der Hack auf Sony lediglich eine Werbekampagne für die Filmkomödie The Interview gewesen sei. Das kann man zwar ausschließen, dennoch war die Angelegenheit eine sehr gute PR für einen mittelmäßigen Film.

The Interview FilmThe Interview FilmThe Interview FilmThe Interview Film

15 Millionen Dollar

Nachdem sich zahlreiche Kinoketten in den USA nach Drohungen geweigert hatte, The Interview ins Programm aufzunehmen, veröffentlichte Sony Pictures den Streifen auf diversen Online-Kanälen und das mit Erfolg: In einem Presse-Statement teilte Sony mit (via Deadline), dass der Film seit seiner Veröffentlichung am vergangenen Mittwoch mehr als 15 Millionen Dollar eingenommen habe.

Dazu kommen noch einige Kinos, die dem ursprünglichen Rückzug Sonys (das Studio wollte The Interview ursprünglich gar nicht an die Öffentlichkeit bringen) sowie den Drohungen trotzten. Der Großteil der Einnahmen stammt aber aus der Online-Distribution und zwar um etwa den Faktor 5. Denn über den herkömmlichen Vertrieb kamen 2,8 Millionen Dollar herein - allerdings sollte man bedenken, dass die großen US-Kinoketten den Film eben nicht gezeigt haben.

Die Komödie mit Seth Rogen und James Franco in den Hauptrollen ist auf YouTube, Google Play, Microsofts Xbox Video sowie seit kurzem auch auf Apple iTunes (allerdings vorerst nur in den USA und Kanada) verfügbar. Medienberichten zufolge betrugen die Produktionskosten von The Interview etwa 44 Millionen Dollar, Sony ist also auf dem besten Weg, einen finanziellen Schaden in Bezug auf den Film vermeiden zu können.


Siehe auch: Nach dem Hack - Warum Sony jetzt The Interview streamen lässt Sony Pictures, The Interview, Sony-Hack Sony Pictures, The Interview, Sony-Hack IMDB
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden