Microsoft wirft Snapchat-Alternativen von Windows Phone-Plattform

Logo, Instant Messenger, Snapchat Bildquelle: Snapchat
Der Software-Konzern Microsoft hat eine Reihe von alternativen Apps, mit denen man sich ins Snapchat-Netzwerk einklinken konnte, aus seinem Store für Windows Phone-Geräte geworfen. Damit können Nutzer von Windows-Smartphones nun überhaupt nicht mehr auf den Dienst zugreifen.
Snapchat ist vor allem bei jüngeren Nutzern beliebt, da der Foto-Messenger verspricht, dafür zu sorgen, dass übermittelte Bilder wenige Sekunden nach dem Ansehen durch den Empfänger gelöscht werden. Eine offizielle Version der App für Windows Phone gab es bisher nicht, weshalb sich Anwendungen von Drittanbietern, die an das Netzwerk andockten, entsprechender Beliebtheit erfreuten.

SnapchatSnapchatSnapchatSnapchat

Bei Snapchat selbst hatte man eigentlich nichts gegen entsprechende Alternativen einzuwenden. Noch vor Kurzem hieß es, dass man durchaus daran Gefallen gefunden hat, wie einige Entwickler versuchten, Snapchat besser zu machen. Allerdings merkte man hier bereits an, dass einige Apps auch die Sicherheit der Nutzer beeinträchtigen.

Gerade letzterer Punkt setzte den originalen Snapchat-Anbieter immer stärker unter Druck. Nicht nur, dass bereits Informationen und Bilder in großer Zahl aus dem Netzwerk herauskamen - Sicherheits-Experten kritisierten explizit auch das API, über das Drittanbieter-Anwendungen an das Netzwerk andockten. Wohl um sich keine Tatenlosigkeit vorwerfen zu lassen, wurde das Unternehmen nun aktiv und beließ es nicht mehr bei der Drohung, Nutzerkonten zu sperren, wenn diese mit alternativen Apps genutzt werden.

So bestätigte Microsoft laut Windows Central, dass die Snapchat-Alternativen aufgrund entsprechender Forderungen des Netzwerk-Betreibers von der Windows Phone-Plattform entfernt worden sind. Damit wollte man auch einer Ankündigung vorbeugen, dass das API demnächst abgeschaltet wird, was die fraglichen Anwendungen ohnehin unbrauchbar gemacht hätte.

Von der Maßnahme sind dabei auch Apps betroffen, die durchaus einige Qualität zu bieten hatten - wie etwa 6snap. Deren Entwickler erklärte, dass er den Dialog mit den Beteiligten suchen wolle, um seine Anwendung zukünftig wieder bereitstellen zu können. Logo, Instant Messenger, Snapchat Logo, Instant Messenger, Snapchat Snapchat
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
319
Im Preisvergleich ab
299
Blitzangebot-Preis
279
Ersparnis zu Amazon 13% oder 40

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden