Sony: 0, Hacker: 2 - "The Interview"-Release wurde ganz abgesagt

Sony Pictures, The Interview, Sony-Hack Bildquelle: IMDB
Das Hollywood-Studio Sony Pictures wurde im November zum Opfer eines massiven Hacker-Angriffs, dabei fiel auch immer wieder der Name "The Interview": Die Veröffentlichung der Komödie, in der es um einen Attentatsversuch auf den nordkoreanischen Staatsführer Kim-Jong Un geht, wurde nun abgesagt. Offenbar gänzlich, denn es wird wohl keinerlei Release geben.

Drohungen gegen Kinos

Sony Pictures beugte sich in der Nacht auf heute dem Druck der Hacker bzw. den gegen Kinobetreiber ausgesprochenen Drohungen: Denn zuvor hatten zahlreiche Kinos von Unbekannten Warnungen vor "Gewalt" erhalten, sollten sie die Komödie "The Interview", die am 25. Dezember 2014 Premiere feiern sollte, zeigen.

The Interview FilmThe Interview FilmThe Interview FilmThe Interview Film

Deshalb hatten sich viele Lichtspielhäuser und Kinoketten geweigert, den Streifen zu zeigen. Daraufhin zog Sony Pictures Entertainment die Notbremse und gab bekannt, dass man den Film nicht wie geplant veröffentlichen werde. In einem Statement dazu (via The Next Web) heißt es seitens Sony, dass man die Entscheidung seiner Partner verstehe und respektiere sowie die Sorge um die Sicherheit der Mitarbeiter und Kinobesucher teile.


Die Angreifer hätten geistiges Eigentum, private E-Mails, sensibles und geschütztes Material gestohlen sowie versucht, "unsere Seele und Moral zu zerstören". All das, um die Veröffentlichung eines Filmes, "den sie nicht mögen", zu verhindern. Man sei "zutiefst traurig" und enttäuscht, dass es soweit kommen musste.

Weder DVD noch Online

Laut einem Bericht des Branchenblatts Variety geht Sony Pictures aber weiter als notwendig bzw. erwartet: Denn der Film wird offenbar gänzlich eingemottet, The Interview soll weder online noch auf DVD veröffentlicht werden. Der finanzielle Schaden dürfte (mindestens) 42 Millionen Dollar betragen, so viel kostete jedenfalls die Produktion von The Interview.

Verantwortlich für den Angriff dürfte tatsächlich Nordkorea sein: NBC News berichtet, dass die US-Behörden "Verbindungen" gefunden hätten, dass das kommunistische Regime den außerhalb Nordkoreas durchgeführten Hacker-Angriff in Auftrag gegeben habe. Details liegen zwar noch nicht vor, man berate aber laut dem Bericht derzeit, wie man auf den Hack reagieren könne. Sony Pictures, The Interview, Sony-Hack Sony Pictures, The Interview, Sony-Hack IMDB
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren104
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden