Google "schmeißt" die Amazon-Haupt-App aus dem Play Store

Android, Amazon, App Store
Das Verhältnis zwischen Google und Online-Versandhändler Amazon war noch nie besonders gut, das liegt vor allem daran, dass letzterer einen eigenen Shop für Android-Apps betreibt. Nun kam es zu einer weiteren Eskalation, da Google die Amazon-Haupt-App aus dem Play Store "geworfen" hat. Grund dafür war der darin integrierte App-Shop.

App-Shop im App-Shop

Das war kurz erklärt der Anlass dafür, dass der Suchmaschinenriese die Amazon-App entfernt hat. Letztere kam auf immerhin 50 bis 100 Millionen Downloads, ist also alles andere als ein "Leichtgewicht". Als "Entfernung" der Amazon-Anwendung kann man den Google-Schritt allerdings auch nicht bezeichnen, da diese laut Android Police nach wie vor im Play Store aufscheint, wenn man dazugehörigen direkten Link hat.
Amazon AppstorePlay Store: Die alte Amazon App... Amazon Appstore...und die App-Store-lose neue App
Bei einer Suche nach der App bekamen Nutzer aber kein Ergebnis angezeigt, stattdessen gibt es seit kurzem eine "Amazon Shopping"-Anwendung, in der der Stein des Anstoßes, also der integrierte Amazon-eigene App-Shop fehlt. Amazon hatte seine App vor einigen Wochen still und heimlich aktualisiert und sie um den eigenen (Sideload-)Store ergänzt. Das möchte Google aber nicht, jedenfalls nicht im Rahmen des Play Store.

In einem Statement gegenüber Caschy schreibt der Versandhändler, dass man die Amazon-App Anfang September aktualisiert, Google aber am 25. September sein Developer Distribution Agreement geändert habe: "Aus diesem Grund haben wir die App aus Google Play entfernt und die Amazon Shopping App veröffentlicht."

Die von Amazon erwähnten Änderungen haben mit einer bestimmten Formulierung in den Play-Store-Regeln zu tun: Bisher besagte der Text, dass Apps nicht zugelassen seien, deren "Hauptzweck" die (Fremd-)Distribution von Software sei. Die erwähnte Änderung von Ende September besagte aber, dass nun jedwede Verteilung von Anwendungen bzw. der dazugehörigen Apps nicht gestattet ist - egal ob der Zweck "primär" ist oder nicht.

Android Police vermutet, dass Google bei anderen Anbietern einen derartigen Schritt nicht durchgeführt hätte und das Regelwerk speziell geändert hat, um die Amazon-App kicken zu können. Android, Amazon, App Store Android, Amazon, App Store
Mehr zum Thema: Google Play
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren132
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 UhrJBL Flip 2 Black Edition Bluetooth Stereo-Lautsprecher
JBL Flip 2 Black Edition Bluetooth Stereo-Lautsprecher
Original Amazon-Preis
74,98
Im Preisvergleich ab
68,90
Blitzangebot-Preis
59,99
Ersparnis zu Amazon 0% oder 14,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden