Office: Microsoft beginnt mit Integration der Bing-Suchmaschine

Office Online, Insights for Office, Bing-Suche in Word Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat begonnen, einige Funktionen seiner Suchmaschine Bing in Produkte der Office-Familie zu integrieren. Den Anfang macht Word Online, also die Web-Variante der Textverarbeitung. Damit lassen sich künftig Suchanfragen bei der Arbeit an einem Dokument durchführen, ohne extra in den Browser wechseln zu müssen.
Wie Microsoft mitteilte, beginnt man ab sofort mit der Einführung der als "Insights for Office" bezeichneten Bing-Anbindung. Diese soll weltweit überall dort in Word Online angeboten werden, wo auch die Suchmaschine Bing verfügbar ist - also natürlich auch in Deutschland. Schon jetzt sollten die Nutzer das neue Feature angezeigt bekommen, wobei die Ausrollung innerhalb der nächsten paar Tage vollständig abgeschlossen wird. Bei einem Test ließ sich das neue Angebot in der deutschen Ausgabe von Office Online noch nicht nutzen.

Insights for OfficeInsights for OfficeInsights for OfficeInsights for Office

Von Seiten der Nutzer sind keinerlei Schritte notwendig, um Zugriff auf Insights for Office zu bekommen. Da es sich um eine Web-App handelt, wird das Feature einfach bei Verfügbarkeit automatisch eingeblendet. Je nach Suchanfrage werden Web-Resultate oder von Bing aufbereitete Informationskarten angezeigt, wenn es sich zum Beispiel um eine Suche nach einer berühmten Person handelt.

Um die Funktion zu nutzen, kann man entweder ein als Teil der Benutzeroberfläche angezeigtes Eingabefeld verwenden, oder das zu suchende Wort markieren und per Rechtsklick über das Kontextmenü eine Anfrage starten. Das Resultat wird dann in Word Online selbst angezeigt, man muss also nicht erst eine Suchmaschine ansurfen, seine Suche durchführen und dann mit den gesammelten Informationen wieder zu Word Online zurückwechseln.

Microsoft legt Wert darauf, dass man nicht einfach nur eine Suchfunktion integriert hat. Stattdessen wird das jeweilige Dokument untersucht, um Kontextinformationen und Inhalt zu erfassen. Anhand der dabei gesammelten Daten soll die Insights-Funktion dann möglichst optimale Ergebnisse liefern, statt einfach irgendwelche Resultate anzuzeigen. Angaben darüber, ob bald auch andere Office-Produkte mit der Neuerung ausgestattet werden sollen, machten die zuständigen Entwickler von Microsoft noch nicht.

Auf Wunsch kann "Insights for Office" auch über die Eigenschaftskarten hinaus verwendet werden, indem man eine Suchanfrage im allgemeinen Web starten lässt. In den meisten Fällen soll das Tool jedoch mit Hilfe der Datenbanken von Bing bereits die am wahrscheinlichsten benötigten Informationen liefern. Wie bei seinem Sprachassistenten Cortana nutzt Microsoft Bing hier also nicht nur als reine Suchmaschine, sondern als Wissensdatenbank, auf die mit Office Online nun ein weiteres seiner Produkte zugreifen kann. Office Online, Insights for Office, Bing-Suche in Word Office Online, Insights for Office, Bing-Suche in Word Microsoft
Mehr zum Thema: Bing
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden