Feuergefahr durch Notebook-Stromkabel: Lenovo startet Austausch

Netzteil, Stromkabel, LS-15, dreipolig, Netzteilkabel, Anschlusskabel Bildquelle: Linetek
Der weltgrößte Computerhersteller Lenovo hat eine Austauschaktion gestartet, die Millionen Netzteilkabel betrifft, die in Verbindung mit Notebooks aus der IdeaPad-Serie verkauft wurden. Offenbar kann bei Verwendung der Stromkabel eine Überhitzung erfolgen und somit Feuergefahr bestehen.
Wie Lenovo über seine Support-Website mitteilte, ruft man die Stromkabel der Netzteile von insgesamt 73 verschiedenen Notebook-Modellen zurück, die im Zeitraum von Februar 2011 bis Juni 2012 verkauft wurden. Der Austausch sei freiwillig und erfolge in Kooperation mit den Behörden mehrerer Länder. Die Kunden erhalten von Lenovo nun Ersatzkabel, die sie in Verbindung mit den Netzteilen ihrer Notebooks ohne Gefahr verwenden können.

Lenovo Power Cord Recall 2014Lenovo Power Cord Recall 2014Lenovo Power Cord Recall 2014Lenovo Power Cord Recall 2014

Es sind ausschließlich die dreipoligen Anschlusskabel mit dem Stecker für die Verbindung zum Stromnetz betroffen, nicht aber die zusammen damit verkauften Netzteile. Die Kabel wurden offenbar zusammen mit den Netzteilen von fast allen im genannten Zeitraum angebotenen Notebook-Modellen der IdeaPad-Serie von Lenovo verkauft, denn bei den Geräten handelt es sich um alle Formfaktoren, vom kleinen Netbook bis hin zu High-End Gaming-Systemen mit bis zu 17 Zoll großen Displays.

Wer im Zeitraum zwischen Februar 2011 und Juni 2012 ein Notebook der Lenovo IdeaPad-Serie erworben hat, soll nun auf einer eigens von Lenovo eingerichteten Website prüfen, ob sein Gerät von dem Problem betroffen ist. Ist dies der Fall kann man sich von Lenovo ein neues Anschlusskabel für das jeweilige Netzteil zuschicken lassen. Eine Einsendung der Kabel ist außerhalb Asiens nicht nötig, der Kunde verpflichtet sich aber bei Inanspruchnahme des Ersatzangebots, das alte und unter Umständen defekte Kabel selbst ordnungsgemäß zu entsorgen.

Sollten Kunden feststellen, dass ihr Gerät von dem Rückruf betroffen ist, soll die Benutzung umgehend unterlassen werden. Alternativ können auch anderen dreipolige Anschlusskabel verwendet werden. Die betroffenen Kabel stammen offenbar von dem Zulieferer Linetek und sind vor allem an der Beschriftung "LS-15" zu erkennen. Ist auf dem an dem Kabel befestigten Aufkleber ein Datumscode im Bereich zwischen 1102 und 1112 vorhanden, muss das Kabel mit großer Wahrscheinlichkeit getauscht werden.

Bei Hewlett-Packard gab es erst im August offenbar einen gleichlautenden Rückruf, bei dem die gleichen Kabel betroffen waren. Erst Ende November hatte auch Toshiba ein entsprechendes Austauschprogramm gestartet. Netzteil, Stromkabel, LS-15, dreipolig, Netzteilkabel, Anschlusskabel Netzteil, Stromkabel, LS-15, dreipolig, Netzteilkabel, Anschlusskabel Linetek
Mehr zum Thema: Stromversorgung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Original Amazon-Preis
449,99
Im Preisvergleich ab
449,00
Blitzangebot-Preis
369,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 80

Tipp einsenden