Quellcode bestätigt: Nexus 6 sollte Fingerabdruck-Sensor erhalten

Nexus 6, Google Nexus 6, Motorola Nexus 6 Bildquelle: Google/Motorola
Wer im Quellcode von Android 5.0 gräbt, der findet dort einige Verweise auf die Unterstützung eines Fingerprint-Sensors, dieser war auch im Vorfeld der Vorstellung des Nexus 6 kolportiert worden. Doch dieses Feature wurde offenbar vor der Vorstellung des ersten Google-Phablets gestrichen, doch das bedeutet nicht, dass das für immer so bleiben wird, die Entwicklung dürfte weitergehen.
Rund um den Fingerabdruck-Leser gab es im Vorfeld der Vorstellung des iPhone 5S so manche Diskussionen, inzwischen haben sich Apple-Nutzer aber längst an dieses Sicherheitsfeature gewöhnt. Es ist deshalb nicht unbedingt überraschend, dass auch Google ein derartiges bzw. vergleichbares System umsetzen will.

Nexus 6 aka. Nexus XNexus 6 aka. Nexus XNexus 6 aka. Nexus XNexus 6 aka. Nexus X
Nexus 6 aka. Nexus XNexus 6 aka. Nexus XNexus 6 aka. Nexus XNexus 6 aka. Nexus X

Während der "Shamu"-Entwicklung gestrichen

Tatsächlich hatte Android Police im Sommer zahlreiche Details zum damals noch nicht vorgestellten Nexus 6 mit dem Codenamen "Shamu" enthüllt, alle erwiesen sich als zutreffend, mit einer einzigen Ausnahme: Bei der Enthüllung des Nexus-Phablets Mitte Oktober fehlte der seinerzeit vermeldete Fingerabdruck-Sensor.


Wie Ars Technica nun schreibt, bedeutet das aber nicht, dass die Kollegen seinerzeit eine Falschinformation verbreitet haben, da das Feature damals noch in Vorbereitung war: Denn man hat sich durch den Android-5.0-Quellcode im Android Open Source Project gewühlt und hat "die Nadel im Heuhaufen" auch tatsächlich gefunden.

In einem Commit von Ende August ist etwa klar "shamu: remove fingerprint support" zu lesen, an anderer Stelle ist zu erfahren, dass die entsprechende Hardware von Komponentenhersteller Validity Sensors hätte stammen sollen. Laut Ars Technica hätte das Nexus 6 außerdem den Startschuss für Fingerprint-Unterstützung von Android geben sollen, in einem weiteren Commit ist zu erfahren, dass die Fingerprint-API warten muss, bis eine neue Version fertig ist.

Das Google-System soll(te) allerdings etwas anders funktionieren als beim iPhone, statt dem Auflegen des Fingers sollte die Erkennung über eine Swipe-Lösung, also Wischen, ablaufen. Dass das Feature aktuell fehlt, bedeutet laut Ars Technica aber nicht, dass es dauerhaft gestrichen wurde, sondern nur, dass es weiter entwickelt wird - in sechs bis zwölf Monaten dürfte es neue Informationen dazu geben.
Im WinFuture-Preisvergleich:


Nexus 6, Google Nexus 6, Motorola Nexus 6 Nexus 6, Google Nexus 6, Motorola Nexus 6 Google/Motorola
Mehr zum Thema: Android 5.x (Lollipop)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 DVDs]
Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
34,97
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,00
Ersparnis zu Amazon 46% oder 15,97
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden