China will mit kostenlosen Apps den Mobile-Software-Markt erobern

Apple, Apps, App Store, Appstore Bildquelle: Apple
In dem sich schnell entwickelnden Markt für Software für mobile Endgeräte müssen die Unternehmen aus den westlichen Industriestaaten mit einer massiven Konkurrenz aus China rechnen. Diese will die Lehren aus der früheren Zeit des PC-Marktes gezogen haben.
In diesem spielte die Software-Piraterie eine gewaltige Rolle, führte Sheng Fu, Chef des Software-Unternehmens Cheetah Mobile, laut einem Bericht des US-Magazins Re/code auf einer Konferenz in San Francisco aus. Daraus habe man gelernt, dass es Wege zu finden gilt, Geld zu verdienen, ohne dass die Nutzer etwas zu bezahlen haben.


"Chinesische Unternehmen sind gut darin, kostenlose Produkte zu entwickeln, die über eine hohe Qualität verfügen", erklärte er. Sein Unternehmen dürfte ein Beispiel dafür sein. Zwar dürften die wenigsten Nutzer wirklich etwas mit dem Namen Cheetah anfangen können, doch die kostenlosen Apps der Firma stehen in den Download-Ranglisten des Play Stores für Android regelmäßig weit oben. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf Tools, die zwar wenig Ruhm versprechen, aber doch nützlich sind - darunter Clean Master, Battery Doctor und Photo Grid.

Starkes Umsatzwachstum

Obwohl diese gratis abgegeben werden, verzeichnet Cheetah ein starkes Umsatzwachstum. Im dritten Quartal brachte man es auf Einnahmen in Höhe von 77,7 Millionen Dollar und in den vergangenen zwei Jahren kletterte der Wert um rund 150 Prozent. Der Firmenchef ist sich dabei sicher, dass man international zukünftig noch mit einer ganzen Reihe weiterer Software-Schmieden aus China zu rechnen hat.

Denn die Voraussetzungen seien ideal - nicht nur was die genannte Kostenlos-Strategie angeht. So gebe es schon auf dem riesigen chinesischen Markt selbst einen enormen Konkurrenzkampf - und wer es hier schafft, dürfte Produkte in der Hand haben, die auch global konkurrenzfähig sind. Hinzu komme, dass sehr viele Uni-Absolventen in den Technologie-Sektor strömen und daran arbeiten, eigene Startups aufzubauen.

Der Cheetah-Chef ist überzeugt, dass es unter diesen noch einige geben wird, die sich ähnlich gut entwickeln, wie sein Unternehmen. "Wir brauchten nur vier Jahre, um eine Firma aufzubauen, die reif für den Börsengang war, und es dauerte nur achtzehn Monate, um weltweit zu expandieren", sagte er.

Download
Clean Master - jetzt auch für PCs
Apple, Apps, App Store, Appstore Apple, Apps, App Store, Appstore Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Original Amazon-Preis
9,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,92
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,98

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden