Erfolglosigkeit? Crytek schließt Shooter Warface auf Xbox 360

Shooter, Crytek, Warface Bildquelle: Crytek
Das zuletzt krisengeschüttelte deutsche Entwicklerstudio Crytek hat recht überraschend angekündigt, die Xbox-360-Version seines Free-to-Play-Shooters Warface mit 1. Februar 2015 einzustellen. Anmelden kann man sich ab sofort auch nicht mehr dafür, auch Käufe der Ingame-Währung "Kredits" sind nun nicht mehr möglich.

Free-to-Play galt als Zukunftsmodell

Das erst im April dieses Jahres gestartete Free-to-Play-Spiel Warface, das für PC sowie Xbox 360 verfügbar ist, wird mit 1. Februar 2015 auf der Microsoft-Konsole eingestellt. Die Pforten für neue Spieler werden ab sofort geschlossen, Neuanmeldungen werden nämlich nun nicht mehr angenommen. Das gaben die Frankfurter auf ihrer Facebook-Seite bekannt (via Eurogamer).

Bestehende Nutzer können also noch knapp zwei Monate spielen und alle zuvor gekauften Inhalte nutzen. Neue "Warface Kredits" können aber auch sie nicht mehr erwerben, bis 1. Februar 2015 sollten sie ihre bereits gekauften Währungseinheiten aufbrauchen. Crytek bedankt sich bei den Xbox-360-Nutzern und legt ihnen einen Umstieg auf die PC-Version des Shooters nahe, diese soll weiterhin mit neuen Inhalten versorgt werden.


Eine nähere Erklärung, warum die Xbox-360-Ausgabe eingestellt wird, liegt nicht vor. Man kann aber sicherlich spekulieren, dass der Shooter nur mäßig erfolgreich auf der älteren der beiden aktuellen Microsoft-Konsolen lief.

Crytek-Krise

Crytek war vergangenen Sommer Stammgast in den Negativschlagzeilen, da man in einer schweren finanziellen Krise steckte. Diese führte zur (Quasi-)Schließung des US-Standortes des ehemaligen Star-Entwicklers aus Deutschland, auch das britische Studio musste samt der Marke "Homefront" verkauft werden. Zuletzt war es allerdings still um Crytek geworden, dank eines mysteriösen Investors bzw. "Wohltäters" konnte man aber die Turbulenzen überwinden, zumindest liegen derzeit keine aktuellen Krisenmeldungen vor.

Siehe auch: Cevat Yerli über Cryteks "Transformation" und den Arroganz-Vorwurf Shooter, Crytek, Warface Shooter, Crytek, Warface Crytek
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

Tipp einsenden