Europol vermiest vielen Produktfälschern das Weihnachtsgeschäft

Polizei, Kriminalität, Absperrung Bildquelle: Alan Cleaver / Flickr
Mit einer groß angelegten Aktion zur Beschlagnahmung von Domains haben europäische Polizeibehörden versucht, Produktfälschern das Weihnachtsgeschäft zu vermiesen. Wie die Koordinierungsstelle Europol mitteilte, seien insgesamt 292 Domain-Einträge abgeschaltet worden.
Diese brachten den Besucher auf eine ganze Reihe von Webseiten, über die gefälschte Markenprodukte aus den Bereichen Sportbekleidung, Elektronik und Medizin, aber auch illegale Kopien von Musik und Filmen verkauft wurden. In den meisten Fällen erhalten Nutzer beim Aufruf der fraglichen Adressen nun eine Seite angezeigt, auf der über die jeweiligen Fälschungen aufgeklärt wird.

Verhaftungen sollen folgen

Laut Europol sei es bei der nun durchgeführten Aktion vor allem darum gegangen, schnell zu handeln um die jeweiligen Angebote rechtzeitig zum begonnenen Jahresendgeschäft stillzulegen. Daher hat es bisher noch keine Verhaftungen von Beteiligten gegeben. Dies könnte sich im Zuge fortgesetzter Ermittlungen in der nächsten Zeit jedoch ändern.

"Die Fälscher profitieren von der Feiertags-Saison und verkaufen billige Fakes an ahnungslose Verbraucher von überallher", erklärte Bruce Foucart, vom britischen Zentrum zur Koordination von Urheberrechtsfragen, das in die Aktion eingebunden war. Es gehe aber nicht nur darum, den Verkauf der Fälschungen an sich zu unterbinden, sondern auch dafür zu sorgen, dass beispielsweise die Bankdaten nicht in die kriminellen Kreise hinter den entsprechenden Seiten geraten.

Auch wenn in die Aktion hauptsächlich europäische Behörden eingebunden waren, ging sie doch letztlich deutlich darüber hinaus. So arbeitete man beispielsweise auch mit staatlichen Stellen in den USA zusammen, um an Domains im .com-Bereich heranzukommen.

Die Ermittlungen wurden im Vorfeld im Rahmen des "Project IOS" geführt. Dieses besteht schon länger als internationale Koordination und sorgte mit dem nun vorliegenden Fall dafür, dass seit dem Start im November 2012 bereits 1.829 Domains beschlagnahmt werden konnten, die unter der Kontrolle von Produktfälschern waren. Polizei, Kriminalität, Absperrung Polizei, Kriminalität, Absperrung Alan Cleaver / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
Original Amazon-Preis
134,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 33

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden