Liberty-Global-Kauf: Unitymedia KabelBW bald Teil von Vodafone?

Vodafone, Unitymedia, Kabel Bw, Liberty Global Bildquelle: Vodafone / Liberty Global
Der britische Telekommunikationsriese Vodafone erwägt offenbar eine Übernahme von Liberty Global, dem Mutterkonzern des deutschen Kabelnetzbetreibers Unitymedia KabelBW und der in Österreich und der Schweiz aktiven Anbieter UPC Austria und UPC Cablecom.
Wie der US-Wirtschaftsdienst Bloomberg unter Berufung auf informierte Quellen berichtet, prüft Vodafone derzeit die Möglichkeiten für einen Kauf von Liberty Global, dem nach eigenen Angaben größten internationalen Kabelnetzbetreiber. Am Ende könnte durch eine Übernahme der europaweit größte Anbieter von Telefon, Internet- und TV-Diensten mit einem Unternehmenswert von mehr als 100 Milliarden Euro entstehen.

Derzeit würden bei Vodafone interne Überlegungen und Analysen der finanziellen und wettbewerbsrechtlichen Hürden vorgenommen, heißt es. Außerdem gebe es Gespräche mit Investoren, um eine aktienbasierte Übernahme vorzubereiten. Noch gebe es allerdings keine direkten Verhandlungen mit Liberty Global. Es ist daher noch vollkommen offen, ob es zu dem Kauf kommt, auch weil erst noch zu klären ist, wie das Geschäft zu bewerten ist und welche Einwände die Kartellbehörden haben könnten.

Hart umkämpfter Markt

Aktuell gebe es Sorgen, dass durch den Kauf von Liberty Global die Schuldenlast zu groß wird und der Vorgang von den Vodafone-Investoren nicht gut angenommen wird. An der Börse wurden die Gerüchte über eine mögliche Übernahme allerdings bisher gut angenommen, denn die Aktien von Liberty Global und Vodafone legten jeweils deutlich zu.

Vodafone hat zuletzt versucht, seine Präsenz im Markt für Kabelzugänge deutlich auszubauen und im letzten Jahr unter anderem Kabel Deutschland aufgekauft. Allerdings könnten wettbewerbsrechtliche Bedenken der EU dazu führen, dass Teile von Liberty Global bei einer möglichen Übernahme anderweitig verkauft werden müssen. Gerade Unitymedia KabelBW könnte davon betroffen sein, weil Vodafone mit Kabel Deutschland bereits den größten deutschen Kabelnetzbetreiber besitzt.

Bei Liberty Global gab man sich allerdings jüngst zuversichtlich, dass die EU-Wettbewerbshüter grünes Licht für einen Kauf von Unitymedia KabelBW durch Vodafone geben würden. Derzeit ist der europäische Telekommunikation so hat umkämpft wie selten zuvor, denn Vodafone würde mit dem Kauf von Liberty Global vor allem auf die Bemühungen von British Telecom um eine Übernahme eines britischen Mobilfunknetzbetreibers reagieren. Derzeit sollen die Firmen EE und O2 zur Debatte stehen, wobei BT wohl nur die britische O2-Niederlassung kaufen würde. Vodafone, Unitymedia, Kabel Bw, Liberty Global Vodafone, Unitymedia, Kabel Bw, Liberty Global Vodafone / Liberty Global
Mehr zum Thema: Vodafone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden