Jolla erweitert Crowdfunding-Ziele für das erste Sailfish-Tablet

Tablet, Jolla, Sailfish OS Bildquelle: Jolla
Nach dem grandiosen Start der zweiten Crowdfunding-Kampagne des finnischen Startups Jolla für ein Tablet mit dem selbstentwickelten Sailfish OS wurden nun weitere Ziele bekannt gegeben. Die "Stretch Goals" der Indiegogo-Kampagne werben für weiteres Geld, um unter anderem HSDPA-Unterstützung und Support für MicroSDHC-Speicherkarten zu ermöglichen.
Die Finanzierung für das erste Jolla-Tablet ist bereits gesichert. Innerhalb weniger Stunden nach Start ihrer Crowdfunding-Kampagne hatten die Finnen das benötige Geld für die Anschubfinanzierung ihres neuen Projekts gesammelt. Mittlerweile steht die Summe bereits bei über 1,3 Millionen US-Dollar - beste Zeit, um weiteres Geld für neue Ideen einzutreiben. Mit den Stretch Goals erlaubt es Indiegogo, zusätzliche Erweiterungen mitzufinanzieren. Sailfish OS Tablet
Sailfish OS TabletSailfish OS TabletSailfish OS TabletSailfish OS Tablet

Jolla hat sich nun drei neue Ziele gesetzt. Ihr erstes neues Ziel steht bei 1,5 Millionen US-Dollar an: Geplant ist die Unterstützung von MicroSDHC-Speicherkarten mit bis zu 128 GByte. Ursprünglich plante Jolla eine Speichererweiterung von 32 GByte ein.

Splitscreen-Modus

Das zweite Ziel wird bei 1,75 Millionen US-Dollar geknackt und ist eine zusätzliche Softwarefunktion für das Tablet. Die Finnen wollen einen Splitscreen-Modus einbauen, der ähnlich wie bei Windows oder Android auf den Tablets die Anzeige von 2 Apps auf dem Display erlaubt.

HSDPA-Modul

Das dritte Ziel hängt am Durchbrechen der Marke von 2,5 Millionen US-Dollar und geht einher mit einer optionalen Preiserhöhung von 30 US-Dollar für das Tablet: Da die Community sich auch eine Mobilfunkanbindung wünschte, wirbt das dritte Ziel mit Einbindung eines HSDPA-Moduls. Die neuen Ziele wurden anhand der Wünsche aus der Kunden-Community ausgewählt, die Jolla speziell für das Tablet aufgerufen hatte, gemeinsam Ideen zu entwicklen, um möglichst nah am Zielpublikum zu entwicklen.


Das Projekt kann noch bis zum 9. Dezember bei Indiegogo unterstützt werden. Aus den eigentlich benötigten 380.000 US-Dollar ist bereits jetzt schon gut das vierfache für den Bau des ersten Sailfish-Tablets gesichert. Jolla plant aktuell das Tablet im kommenden Mai versandfertig zu haben. Der große Andrang soll dieses Zeil übrigens nicht gefährden.

Mehr dazu: Jolla sammelt bei Indiegogo in Rekordzeit Geld für Sailfish-Tablet Tablet, Jolla, Sailfish OS Tablet, Jolla, Sailfish OS Jolla
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr LG 55 Zoll OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart-TV)
LG 55 Zoll OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart-TV)
Original Amazon-Preis
2.339
Im Preisvergleich ab
2.222
Blitzangebot-Preis
2.099
Ersparnis zu Amazon 10% oder 240

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden