iPhone-Absatz eilt derzeit deutlich auf einen neuen Rekord zu

Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Bildquelle: Apple
Der Computerkonzern Apple kann im vierten Quartal wohl damit rechnen, so viele Smartphones zu verkaufen, wie es vor einigen Jahren noch nicht einmal annähernd vorstellbar gewesen wäre. Prognosen von Marktforschern gehen inzwischen von über 70 Millionen verkauften Geräten in den letzten drei Monaten dieses Jahres aus.
Dass die neue iPhone-Generation ordentlich eingeschlagen hat, ist bereits seit einiger Zeit bekannt. Doch im Weihnachtsgeschäft werden sich Apple und seine Zulieferer noch einmal ordentlich strecken müssen, um die Nachfrage halbwegs zu befriedigen. Im ersten Quartal des kommenden Jahres wird es dann aber wohl wieder bedeutend ruhiger - wobei dann aber die Stunde der älteren Modelle schlägt.

Apple iPhone 6Apple iPhone 6Apple iPhone 6Apple iPhone 6

Etwas mehr als 71,5 Millionen iPhones sollen zum Jahresabschluss weltweit verkauft werden, so die Prognose von KGI Research, die AppleInsider zu sehen bekommen hat. Das iPhone 6 hat dabei mit 41,7 Millionen Geräten den größten Anteil. Aber auch vom größeren und teureren iPhone 6 Plus sollen immerhin mehr als 15 Millionen Stück verkauft werden. Hinzu kommen noch die Abverkäufe der noch erhältlichen Vorgänger-Generationen.

Letztere werden nach Ansicht der Marktforscher aber eher zu Beginn des kommenden Jahres noch einmal einen kleinen Aufschwung erleben. Hier dürften vor allem Nutzer zuschlagen, die vergeblich auf ein neueres Modell als Weihnachtsgeschenk warteten, sich selbst aber nur ein billigeres Smartphone leisten können. Vor allem das iPhone 5C soll hier noch einmal ordentlich anziehen - von 4,3 Millionen verkauften Geräten im vierten Quartal auf 7,7 Millionen Stück im ersten Jahresviertel 2015. Das über zwei Jahre alte iPhone 4S soll ebenfalls noch 2,6 Millionen Mal abgesetzt werden, nach 1,6 Millionen Stück im laufenden Zeitabschnitt. iPhone-Prognose Q4 2014KGI-Prognose zum iPhone Insgesamt werden die Absatzzahlen nach dem Weihnachtsgeschäft dann aber deutlich zurückgehen. Laut der Prognose fallen sie auf etwas unter 50 Millionen Geräte im ersten Quartal. Selbst dies würden aber immer noch fast genauso viele verkaufte iPhones sein, wie im Weihnachtsquartal des Vorjahres, als Apple eine Rekordmenge von 51 Millionen Stück verkaufte.

Zum Thema: Steel Drake: Designer stellt sein Konzept für ein iPhone 8 vor
Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr TechniSat DigitRadio 51 (DAB+/UKW Uhrenradio, Radiowecker mit zwei einstellbaren Weckzeiten, Wecker, Snooze-Funktion, Sleeptimer, dimmbares Display)
TechniSat DigitRadio 51 (DAB+/UKW Uhrenradio, Radiowecker mit zwei einstellbaren Weckzeiten, Wecker, Snooze-Funktion, Sleeptimer, dimmbares Display)
Original Amazon-Preis
65,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
52,90
Ersparnis zu Amazon 0% oder 13,08

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden