YotaPhone 2: Doppel-Display-Phone kommt bald stark verbessert

E-Ink, YotaPhone, Yotaphone 2 Bildquelle: YotaPhone
Hervorragende Idee, verbesserungsbedürftige Umsetzung: So lautete zumeist das Fazit zum vor einem Jahr vorgestellten YotaPhone. Dessen Besonderheit ist, dass es auf einer Seite ein herkömmliches LCD-Panel und auf der "Rückseite" ein E-Ink-Display verbaut hat. Allerdings war vor allem die (nicht touchfähige) E-Paper-Anzeige von minderer Qualität. Das soll sich beim Nachfolger ändern.
Der Nachfolger, der am 3. Dezember in London offiziell enthüllt wird, soll vieles besser machen, allen voran das typische rückseitige E-Ink-Panel. Ein großes Geheimnis ist das YotaPhone 2 allerdings nicht, da erste Prototypgeräte an Journalisten bereits im Februar verteilt worden sind. Und laut TechCrunch herrscht bei den Vorabtestern die einhellige Meinung, dass die zweite Ausgabe deutlich verbessert worden sei.

YotaPhone 2YotaPhone 2YotaPhone 2YotaPhone 2
YotaPhone 2YotaPhone 2YotaPhone 2YotaPhone 2

E-Ink-Display bekommt Touch

Das liegt vor allem am verbesserten E-Ink-Display, das beim YotaPhone 2 vollständig berührungsempfindlich ist. Damit kann es viele Funktionen des Smartphones übernehmen, die man beim Erstling nicht bzw. nur mit mühevollem Fummeln darüber steuern konnte, darunter Telefonanrufe, Kurznachrichten und E-Mails.


Dadurch kommt der Hauptvorteil dieser Display-Technologie zum Tragen: E-Ink benötigt im Vergleich zu herkömmlichen Displays nur einen Bruchteil des Stroms, da die aufgeladenen schwarzen Partikel nur einmal ausgerichtet werden müssen und den Akku nicht belasten, solange sich die Anzeige nicht ändert.

Beim YotaPhone 2 dürfte es laut TechCrunch möglich sein, das Smartphone die ganze Zeit nur über den E-Ink-Bildschirm zu bedienen, was eine Vervielfachung der Laufzeit zur Folge hätte - natürlich müsste man dann aber auf Spiele, Videos und ähnliche grafisch aufwändige Anwendungen verzichten.

Technische Details zum YotaPhone 2 sind bisher nicht bekannt, sieht man sich aber das erste Modell an (siehe auch Galerie und Video), dann ist zu erkennen, dass die verbaute Technik beim Debüt absolut auf Höhe der Zeit war, eben mit der Ausnahme des 4,3 Zoll großes E-Paper-Displays.

Siehe auch: Dualscreen & E-Ink-Display - YotaPhone ausprobiert E-Ink, YotaPhone, Yotaphone 2 E-Ink, YotaPhone, Yotaphone 2 YotaPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:20 Uhr AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
AFOUNDRY Dualband Wireless-AC Gigabit Router, 6 Externe Antennen, 3-Prozessoren, Metall-Computer-WiFi Router Verwendet im Heim, Unternehmen, Familienhäuser
Original Amazon-Preis
91,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
70,39
Ersparnis zu Amazon 23% oder 21,60
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden