Wie Bold & Curve: Blackberry Classic kann jetzt vorbestellt werden

Smartphone, Blackberry, Blackberry Classic, Classic Bildquelle: Blackberry
Mit Modell-Reihen wie Bold oder Curve hatte sich Blackberry einen festen Platz in den Händen von Vielschreibern gesichert, die ein Smartphone mit Tastatur und Trackpad schätzen. Mit dem Classic setzt jetzt ein neues Blackberry-Smartphone auf diese Tradition.

Auf alte Wurzeln setzen

Finanzielle Probleme und Smartphones, die niemand so richtig haben will: Blackberry machte in den letzten Jahren vor allem mit Negativ-Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Mit seinem neusten Produkt versucht der Konzern jetzt selbst, an gute alte Zeiten zu erinnern. Das Classic trägt diesen Ansatz aber nicht nur im Namen. Blackberry setzt bei seinem neusten Smartphone voll auf das Design der Bold- und Curve-Reihe.
Blackberry ClassicBlackberry Classic Verkaufsargument: Die QWERTY-Tastatur
Wie das Unternehmen jetzt per Blogpost bekannt gab, kann das Blackberry Classic ab sofort vorbestellt werden. Interessenten sollten sich laut Blackberry beeilen, da das neue Smartphone mit klassischem Look nur in begrenzter Stückzahl verfügbar sein werde. Auch deutsche Kunden können sich auf der Produkt-Homepage für eines der Geräte vormerken lassen. Überzeugen soll das Classic - wie der Name vermuten lässt - vor allem mit Hardware-Features, die Blackberry vor der Touchscreen-Ära bekannt gemacht haben.

QWERTY bis Trackpad

Das wohl eindeutigste Merkmal eines klassischen Blackberry-Geräts ist die Tastatur. Auch das Classic will seinen Nutzer mit einem Hardware-QWERTY-Keyboard das Tippen erleichtern. Über der Tastatur wurde eine Leiste mit vier Buttons für Anruf annehmen, Auflegen, Menü und zurück platziert. In der Mitte dieser Leiste findet sich außerdem das von früheren Modellen bekannte Mini-Trackpad. Dazu kommt noch der 3,5-Zoll-Touchscreen.

Blackberry ClassicBlackberry ClassicBlackberry ClassicBlackberry Classic
Blackberry ClassicBlackberry ClassicBlackberry ClassicBlackberry Classic

Top-aktuell ist im Blackberry Classic die Software. Der Hersteller installiert hier die Version 10.3.1 seines eigenen Betriebssystems BB10. So wird es wie bei dem Modell Blackberry Passport möglich sein, Android Apps auf dem Gerät zu installieren. Zur Hardware macht das Unternehmen bisher keine genauen Angaben. Bisher ist lediglich bekannt, dass das Classic über LTE verfügen und eine Nano-SIM benötigen wird.

Echter Liebhaber-Preis

Blackberry will dann am 17. Dezember genau verraten, was das Blackberry Classic bietet. Wer sich aber schon jetzt sicher ist, sein zukünftiges Traum-Handy erkannt zu haben, muss ziemlich tief in die Tasche greifen: Der offizielle Vorbesteller-Preis des Blackberry Classic liegt bei 430 Euro. Smartphone, Blackberry, Blackberry Classic, Classic Smartphone, Blackberry, Blackberry Classic, Classic Blackberry
Mehr zum Thema: BlackBerry
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Tipp einsenden