WoW-Addon-Start: DDoS-Attacke auf Server sorgte für Probleme

Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Bildquelle: Blizzard
Seit kurzem ist das neueste Addon "Warlords of Draenor" für den MMORPG-Dauerbrenner World of Warcraft (WoW) verfügbar und der unmittelbare nächtliche Start lief zunächst auch ohne große Probleme über die Bühne. Doch schnell gab es ein für Launch-erfahrene Spieler gewohntes Bild: Nichts geht mehr.

Distributed Denial of Service

Beim Mitternacht-Start von "Warlords of Draenor" lief alles noch verhältnismäßig glatt, am gestrigen Abend war dann aber allen MMO-Veteranen wieder bewusst, warum man am Launch-Tag nicht spielen sollte: Zahlreiche Fehler und Login-Schwierigkeiten machten ein Spielen nahezu unmöglich. Dieses Mal war die Situation für Betreiber Blizzard sogar noch schwieriger als sonst, da zu den "üblichen" Problemen auch noch eine Distributed Denial of Service-Attacke (DDoS) dazukam.

Blizzard: World of Warcraft - Warlords of DraenorBlizzard: World of Warcraft - Warlords of DraenorBlizzard: World of Warcraft - Warlords of DraenorBlizzard: World of Warcraft - Warlords of Draenor

Das gab WoW-Community-Manager Bashiok im offiziellen Forum des Spiels bekannt. Dieser schreibt, dass man bei Blizzard wisse, dass die Erfahrung der ersten Zeit "alles andere als ideal war". Als Grund wurde angegeben, dass viele WoW-Spieler auf die neuen Inhalte gespannt waren und entsprechend in Massen auf die Server strömten.

Das sind für Online-Gamer wie erwähnt inzwischen altbekannte Probleme. Allerdings kam nun auch noch ein DDoS-Angriff hinzu, der einen Anstieg der Latenzzeiten zur Folge hatte, so Bashiok. Weitere Hintergründe zu dieser Attacke wurden allerdings nicht genannt.

Temporäre Maßnahme(n)

Zu den ersten Notfall-Maßnahmen zählt eine temporäre Absenkung der maximalen Realm-Population, wer in nächster Zeit spielen will, sollte also ein wenig Geduld mitbringen und sich auf längere Warteschleifen einstellen. Im WoW-Forum hält man die Spieler auf dem Laufenden, im oben verlinkten Thread gibt es von Bashiok regelmäßige Updates zum Stand der Server-Dinge.


In der Nacht bzw. in der Früh gab es auch mehrstündige Wartungsarbeiten. Derzeit scheint alles auch rund zu laufen, was sich aber schnell ändern kann, wenn die Spieler am späteren Nachmittag und am Abend wieder verstärkt auf die Server strömen.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Blizzard
Mehr zum Thema: World of Warcraft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

60 Tage Game Time Card im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden