Shop-Schließungen bremsen den Schwarzmarkt im Dark Net nicht mehr

Drogen, Tabletten, Pulver Bildquelle: tvcelje.si
Die Schließung mehrerer illegaler Marktplätze im so genannten Dark Net hat keineswegs dafür gesorgt, dass das Treiben auf den digitalen Schwarzmärkten ruhiger geworden ist. Anbieter und Käufer wechseln statt dessen schneller als je zuvor zu anderen Plattformen, die weiterhin bestehen.
Den Polizeibehörden verschiedener Länder war es in der vergangenen Woche gelungen, eine ganze Reihe von Marktplätzen auszuschalten, auf denen Drogen und verschiedene andere illegale Produkte angeboten wurden. Zuerst berichtete die US-Bundespolizei FBI freudig von der Schließung der Plattform Silk Road 2.0. Es folgten die deutschen Behörden, die Hydra und drei weitere Shops vom Netz nahmen. Und auch mehrere andere Angebote wurden im Zuge der Aktion ausgeschaltet.

Nun ist es durchaus nichts neues, dass eine bestehende Nachfrage immer auch dafür sorgt, dass auf die eine oder andere Weise ein Markt entsteht. Doch halfen solche Erfolge der Polizei bisher zumindest für einen gewissen Zeitraum, das Treiben einzudämmen. Das scheint nun aber faktisch nicht mehr der Fall zu sein, wie das Magazin DailyDot berichtet.

Evolution-Marktplatz im DarknetEvolution-Marktplatz im DarknetEvolution-Marktplatz im DarknetEvolution-Marktplatz im Darknet

Aktuell dürften vor allem die Betreiber der Dark Net-Handelsplattform Evolution sehr erfreut darüber sein, dass die Behörden mehrere Konkurrenten ausgeschaltet haben. Diese ist dadurch zum bisher größten Marktplatz aller Zeiten aufgestiegen und übertrifft somit auch das originale Silk Road, das vor einem guten Jahr stillgelegt wurde, deutlich.

Da verschiedene Anbieter verschwanden, die ihre Schwerpunkte in bestimmten Nischen hatten, kommt Evolution außerdem auf eine bisher unbekannte Angebots-Vielfalt. Während Drogen auf den größeren Plattformen bisher stets den größten Teil der angebotenen Waren ausmachten, liegt deren Anteil bei Evolution nun gerade einmal bei der Hälfte aller Offerten. Daneben tummelt sich ein buntes Spektrum von gefälschten Ausweisdokumenten, Seminare für die kriminelle Geldbeschaffung im Internet, Sammlungen gehackter Accounts und Bankkonten und vieles mehr.

Nie war das Angebot bunter

Über 20.000 verschiedene Produkte und Dienstleistungen werden aktuell auf Evolution angeboten. Das sind immerhin 28,8 Prozent mehr als noch vor einem Monat, binnen der letzten sechs Monate ging es sogar um 300 Prozent nach oben. Silk Road 2.0 hatte in Spitzenzeiten bis zu 17.000 Angebote online. Das Original war mit maximal 13.000 Offerten sogar noch kleiner.

Mit Agora existiert aber auch ein Marktplatz, der Silk Road ähnlicher ist und hauptsächlich für den Drogenhandel genutzt wird. Zu 75 Prozent stammen die Angebote hier aus diesem Bereich. Insgesamt sind derzeit 18.800 Offerten gelistet, hier ging es binnen des letzten Monats ebenfalls um 20 Prozent nach oben. Drogen, Tabletten, Pulver Drogen, Tabletten, Pulver tvcelje.si
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden