Entwicklergeräte für Windows Phone 7: Freischaltung nur noch 2014

Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 7, Sea Ray Bildquelle: Nokia
Microsoft hat in der Nacht auf heute Entwickler, die noch für Version 7.x von Windows Phone tätig sind, informiert, dass man mit dem 1. Januar 2015 keine für App-Tests erforderliche Geräte-Freischaltung mehr durchführen wird können. Die Anzahl der Betroffenen dürfte angesichts der geringen WP7-Marktanteile aber ohnehin sehr übersichtlich sein.

Windows Phone 7.x

Entwickler, die auch weiterhin Apps für Windows Phone 7.x testen und anbieten wollen, sollten entsprechende Smartphones bis 31. Dezember 2014 freischalten bzw. diese Registrierung bei Microsoft erneuern - letztere gilt für einen Zeitraum von 24 Monaten.

Windows Phone 7Windows Phone 7Windows Phone 7Windows Phone 7

In einer Mail an die Windows Phone Developer heißt es, dass ein Unlock ab dem nächsten Jahr nicht mehr möglich ist. Wer dann kein entsperrtes Windows Phone 7-Gerät mehr hat, könne Anwendungen auch nicht mehr direkt aus Visual Studio heraus testen, so das Redmonder Unternehmen. Microsoft weist darauf hin, dass Tests über den Windows Phone Emulator sowie per Übermittlung von Beta-Apps an das Windows Dev Center nach wie vor möglich seien.

Für bereits im Windows Phone Store bereitstehende Apps sowie Kunden mit Windows Phone 7.x-Smartphones hat das keinerlei Auswirkungen, so der Redmonder Konzern. Microsoft empfiehlt schließlich, dass das aktuell ein guter Zeitpunkt sei, um Windows Phone 7-Apps auf Windows Phone 8 bzw. 8.1 zu aktualisieren.

Windows Phone 7.x ist allerdings ohnehin nur noch eine Randerscheinung, weshalb es auch unter Entwicklern kaum noch welche geben dürfte, die für diese Version tätig sind. Microsoft selbst bereitet derzeit intern Windows Phone 10 vor, das ist das mobile Gegenstück zum aktuell als Preview bereitstehenden Windows 10. Medienberichten zufolge haben die entsprechenden Tests bereits begonnen, allzu viele offizielle Informationen stehen dazu derzeit aber nicht zur Verfügung.

Siehe auch: Microsoft testet Windows 10 für Smartphones bereits intern

Vielen Dank an WinFuture-Leser Darior für den Hinweis. Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 7, Sea Ray Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 7, Sea Ray Nokia
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden