Operation Onymous: LKA Hessen macht Drogen-Shops im Tor-Netz dicht

Drogen, Tabletten, Pulver Bildquelle: tvcelje.si
Die "Operation Onymos", bei der in der vergangenen Woche auch der Nachfolger der Drogen-Handelsplattform Silk Road abgeschaltet wurde, beschränkte sich nicht auf die USA. Auch in Deutschland waren die Behörden aktiv und haben mehrere Marktplätze dichtgemacht.
Federführend bei dieser Aktion war das Landeskriminalamt Hessen. Im Zuge der international koordinierten Aktion wurden in Deutschland zwei Rechenzentren sowie jeweils eine Wohnung in Ungarn sowie Schottland durchsucht, teilte die Behörde mit. Dabei ging es ebenfalls um Betreiber mehrerer Handelsplätze, die sich innerhalb des Anonymisierungsnetzes Tor versteckten.


Über die Plattformen seien unter anderem Kokain, Cannabisprodukte und Methamphetamin vertrieben worden, hieß es. Im Rahmen der Durchsuchungen seien mehrere Server sichergestellt worden. Nach einer ersten Sichtung rechnen die Beamten damit, dass auf Grundlage der enthaltenen Daten noch eine Vielzahl von Verdächtigen ermittelt werden kann. Ein 26-jähriger Beschuldigter, der in Verdacht steht, den Internet-Schwarzmarkt "Hydra" betrieben zu haben, konnte bereits in Ungarn festgenommen werden.

"Der Verkauf von Betäubungsmitteln über Handelsplattformen im Internet ist ein relativ neues Phänomen, dem sich Polizei und Strafverfolgungsbehörden gemeinsam stellen", erklärte Sabine Thurau, Präsidentin des LKA Hessen. Auf deutscher Seite waren 40 Polizisten aus Hessen beteiligt, die aber nur Teil einer international koordinierten Maßnahme waren, an der Polizei- und Strafverfolgungsbehörden aus 17 Ländern sowie Eurojust und Europol teilgenommen haben.

Alles nahm seinen Anfang als die Behörden hierzulande im Juli Informationen von US-Ermittlern erhielten, die schon seit einiger Zeit auf der Spur entsprechender Angebote waren. Dabei ging es um eine Handelsplattform, die von Ungarn aus administriert wurde und ebenso wie drei weitere auf Servern in Deutschland gehostet wurde. Alle vier Marktplätze habe man abschalten können.

Zusammengenommen wurden durch die beteiligten Ermittler 13 Durchsuchungsbefehle vollstreckt und 17 Personen festgenommen. Weiterhin habe man Bitcoins im Wert von 1 Million Dollar sowie 180.000 Euro in bar, große Mengen an Rauschgift, Gold und Silber sicherstellen können. Drogen, Tabletten, Pulver Drogen, Tabletten, Pulver tvcelje.si
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:15 Uhr Synology DS716+ NAS-System
Synology DS716+ NAS-System
Original Amazon-Preis
459,89
Im Preisvergleich ab
459,88
Blitzangebot-Preis
365,31
Ersparnis zu Amazon 21% oder 94,58

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden