Daten zu ZTE-Smartphone mit sehr starkem Akku sind geleakt

Smartphones, Logo, China, Hersteller, Zte Bildquelle: ZTE
Die chinesische Telekommunikations-Behörde TENAA entwickelt sich immer stärker zu einer der wichtigsten Quelle von Neuigkeiten für Smartphone-Fans. So auch diesmal, als in den dortigen Listings zwei neue Modelle des Herstellers ZTE auftauchten, von denen eines mit einem ungewöhnlich starken Akku heraussticht.
Bei diesem handelt es sich um das Gerät ZTE Q509T. Während die meisten Smartphones mit Akkus daherkommen, die es auf eine Speicherkapazität zwischen 2.000 und 3.000 mAh bringen, schickt ZTE sein neues Modell mit einem 3.900 mAh starken Stromspeicher ins Rennen. Damit dürften die Betriebszeiten deutlich über dem liegen, was man derzeit gemeinhin kennt - vor allem, wenn man die nicht gerade überragende sonstige Ausstattung berücksichtigt.

ZTE Q509T und ZTE S2004ZTE Q509T und ZTE S2004ZTE Q509T und ZTE S2004ZTE Q509T und ZTE S2004

Das Display des Gerätes bringt es auf eine Bilddiagonale von 5 Zoll und eine relativ magere Auflösung von 854 x 480 Pixeln. Darunter werkelt ein nicht näher spezifizierter Quad-Core-Prozessor mit einer Taktung von 1,3 Gigahertz. Hinzu kommen 512 Megabyte Arbeitsspeicher und 4 Gigbyte integrierter Flash, der sich mit einer MicroSD-Karte ausbauen lässt. Die Kameras bringen es auf 5 und 2 Megapixel. Ansonsten ist das übliche Sensor-Set integriert. Das aktuell gelistete Modell ist ausschließlich für den Betrieb in Netzen auf Basis des TD-SCDMA-Standards ausgelegt und entsprechend hierzulande nicht nutzbar. Ob es auch eine Version geben wird, die mit den hiesigen Netzen zurechtkommt ist noch unbekannt.

Das zweite Modell, ZTE S2004, kann hingegen sehr wohl in unseren Breiten eingesetzt werden. Das Mobilfunkmodul ist quasi auf die Zusammenarbeit mit allen Netzstandards ausgelegt. Das Gerät kommt dabei in einem 5,5-Zoll-Format daher, wobei es das Display hier auf eine wesentlich bessere Auflösung von 1080p bringt. Hinzu kommt ein wesentlich stärkerer Prozessor, dessen vier Kerne auf 2,5 Gigahertz getaktet sind.

Die ZTE-Ingenieure waren beim S2004 auch sonst viel großzügiger: So verfügt das Smartphone über 3 Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte fest verbauten Flash. Hier muss allerdings einschränkend angemerkt werden, dass sich der Speicher mangels Kartenslot nicht erweitern lässt. Wie stark der Akku hier ist, wurde nicht angegeben. Die neuen Modelle werden voraussichtlich mit Android 4.4.4 auf den Markt kommen. Zu den Preisen der beiden Geräte ist derzeit noch nichts bekannt.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Smartphone, Android, Zte, ZTE Q509T Smartphone, Android, Zte, ZTE Q509T TENAA
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Tipp einsenden