Office 365: Einführung des unlimitierten OneDrive-Speichers beginnt

Skydrive, OneDrive, Microsoft OneDrive Bildquelle: Microsoft
Ende Oktober hat Microsoft etwas überraschend bekannt gegeben, dass Office-365-Nutzer künftig keine Speicherlimits auf dem Cloud-Dienst OneDrive mehr haben werden. Die Umstellung erfolgt aber nicht mit sofortiger Wirkung, angekündigt wurde eine Einführung in Stufen und diese hat nun begonnen.

Es geht los

Erste Nutzer mit laufendem Office-365-Abonnement haben nun eine E-Mail bekommen, die sie informiert, dass sie ab sofort auf mehr Speicher zugreifen können. Wie Neowin berichtet, kann man das Wort "unbegrenzt" aber bislang nicht verwenden: Denn fürs Erste hebt das Redmonder Unternehmen die Obergrenze auf 10 Terabyte an. OneDriveMicrosoft informiert die ersten Nutzer per Mail Die anfangs erwähnte Einführung bzw. Umsetzung in Stufen betrifft also offenbar nicht nur die Nutzer, sondern auch den angebotenen Platz. Zehn Terabyte dürften für die meisten aber ohnehin schon so etwas wie "unlimitiert" sein, da man sicherlich eine längere Zeit brauchen wird, um das zu füllen - von der Upload-Geschwindigkeit ganz abgesehen. Grund für diese Mehr-Phasen-Einführung dürften wohl die Umstellungen der Server-Infrastruktur sein.

10 Terabyte

Die neue 10-Terabyte-Grenze dürfte allerdings nur jene betreffen, die sich dafür auf einer Preview-Seite vorangemeldet haben. Microsoft hat auch das zur Bedingung in der Anfangsphase gemacht, die Seite ist nach wie vor offen, wer sich dort noch nicht eingeloggt hat, kann das also nach wie vor tun.

Voraussetzung sind gültige Abonnements der Office-365-Pakete Home, Personal und University, die Nutzer der Business-Variante müssen hingegen noch warten, sie bekommen den unlimitierten OneDrive-Speicher erst im nächsten Jahr.

Microsoft krempelt aktuell sein Office-365-Geschäfstmodell kräftig um: Gestern wurde beispielsweise bekannt gegeben, dass man für die mobile Office-Suite für iOS-Geräte sowie Android kein Office-365-Abo mehr braucht, wenn man den vollständigen Funktionsumfang nutzen möchte. Bisher war dieses notwendig, wenn man Dokumente nicht nur lesen, sondern auch bearbeiten wollte.

Siehe auch: Office für iPhone und Android sind da und das vollständig kostenlos Skydrive, OneDrive, Microsoft OneDrive Skydrive, OneDrive, Microsoft OneDrive Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Tipp einsenden