Nach massiver Betrugsaffäre: Kühlerhersteller Zalman ist pleite

Lüfter, Zalman, Lüfterhersteller Bildquelle: Zalman
Der koreanische Hersteller Zalman, ein sehr bekannter Hersteller von PC-Komponenten, allen voran von Kühlern und Lüftern, ist pleite: Dabei handelt es sich aber nicht um eine selbstverschuldete wirtschaftliche Krise, der Firma wurden die Turbulenzen rund um das Mutterunternehmen Moneual zum Verhängnis.

Massiver Betrug

Moneual, unter anderem ein Hersteller von Staubsaugerrobotern, hatte den bekannten Kühlerproduzenten im Jahr 2011 übernommen und riss Zalman nun in einen Finanzskandal mit. Wie die Korea Times berichtet, hatten Manager von Moneual über Jahre die Zahlen des Konzerns geschönt, um an immer neue Kredite zu kommen, die Mittel verschwanden dann auch teils in den Taschen der Beteiligten.

Moneual soll vor allem die Angaben über die Exporte massiv manipuliert haben, beispielsweise wurden nach Angaben von The Korea Herald defekte Hardware-Komponenten als Lagerbestand geführt, um bessere Zahlen vorweisen zu können.

Insgesamt sollen die beteiligten Moneual-Manager rund 3,2 Billionen Won (rund 2,4 Milliarden Euro) auf diese Weise ergaunert haben. Insidern zufolge war das auch kein Fall von "Gelegenheit macht Diebe", sondern war von den beteiligten Führungskräften vom ersten Tag an so geplant, als Hauptverdächtiger wird der CEO des Unternehmens, Park Hong-sung, genannt. Zusätzlich zum Kreditbetrug soll Moneual auch staatliche Förderungen unterschlagen haben.

Moneual und somit auch Zalman haben deshalb am 20. Oktober einen Konkursantrag gestellt, der Konzern wurde samt Tochter unter Insolvenzverwaltung gestellt. Der Handel mit den Aktien wurde inzwischen ebenfalls ausgesetzt.

Der Fall dürfte die koreanischen Gerichte noch eine ganze Weile beschäftigen, da offenbar auch Banken bzw. Mitarbeiter dort von dem Betrug wussten. Auch intern dürfte das alles andere als ein Geheimnis gewesen sein, da laut Korea Joongang Daily die meisten Mitarbeiter davon wussten und das seit bereits 2010, aber aus Angst vor Arbeitslosigkeit die Behörden nicht informiert haben.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Lüfter, Zalman, Lüfterhersteller Lüfter, Zalman, Lüfterhersteller Zalman
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden