Android und iOS: Auch Google Maps präsentiert sich runderneuert

Google, Maps, Google Maps, Kartendienst, Material Design, Neudesign Bildquelle: Google
Die Kartenanwendung des kalifornischen Suchmaschinenriesen ist eine der wichtigsten Google-Apps überhaupt und auch dieses Angebot wird einen neuen "Material Design"-Anstrich erhalten. In den kommenden Tagen wird die App in der Optik von Android 5.0 verfügbar sein.

Neue Optik

Google hat in einem Blogbeitrag die Änderungen an der nächsten Android- und iOS-App vorgestellt. Und es ist eine der wichtigsten des Konzerns, nämlich Google Maps. Die Richtung sollte inzwischen bekannt sein: Material Design, also die optische Neuausrichtung, die im Zuge der derzeit langsam anlaufenden Verteilung von Android 5.0 (Codename "Lollipop") durchgezogen wird.

Siehe auch: Android 5.0 "Lollipop" wird ausgeliefert - Die wichtigsten Neuerungen

Zum "flachen" neuen Design von Google, das auch auf kräftige Farben setzt, muss man nicht mehr viel sagen, auch Google Maps setzt die neuen Richtlinien konsequent um. Tappt man beispielsweise den Informationsbereich am unteren Rand des Bildschirms an, dann wird von oben herab eine neue Animation zu weiteren Infos angezeigt.

Google Maps 9.0.0 im Material DesignGoogle Maps 9.0.0 im Material DesignGoogle Maps 9.0.0 im Material DesignGoogle Maps 9.0.0 im Material Design

In der stark auf Blau setzenden neuen Detail-Informationsanzeige zu einem bestimmten Ort werden die meisten schon bisher dort angezeigten Daten eingeblendet, das Ganze wirkt durch das Material Design nun aber klarer und strukturierter.

Neue Features

Was die Funktionen betrifft, so sind die Änderungen nicht ganz so dramatisch, aber dennoch vorhanden: So können über Google Maps direkt Restaurant-Reservierungen vorgenommen werden, sofern das über den Online-Dienst OpenTable möglich ist. Dieses Feature ist vorerst zwar nur in den USA verfügbar, allerdings ist OpenTable auch in Deutschland aktiv, weshalb durchaus Chancen bestehen, dass das auch hier einmal möglich sein wird.

Die neueste Ausgabe von Google Maps bringt auch eine Unterstützung von Uber mit, sofern man die App des Mitfahrdienstes ebenfalls auf dem Smartphone installiert hat. Über die Google-Karten-App kann man sich dann vom aktuellen Standort abholen lassen, Maps informiert einen auch, wann das in etwas soweit sein wird, der geschätzte Fahrpreis wird ebenfalls eingeblendet.

Google Material DesignGoogle Material DesignGoogle Material DesignGoogle Material Design
Google Material DesignGoogle Material DesignGoogle Material DesignGoogle Material Design

Google, Maps, Google Maps, Kartendienst, Material Design, Neudesign Google, Maps, Google Maps, Kartendienst, Material Design, Neudesign Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Tipp einsenden