Microsoft erlaubt Office-Dokumente direkt in Dropbox zu speichern

Microsoft, App, Dropbox Bildquelle: Dropbox
Microsoft hat überraschend eine Kooperation mit dem Online-Speicherdienst Dropbox angekündigt. Schon bald können Office-Anwender ihre Dokumente nicht nur in Microsofts eigener Cloud online speichern, sondern auch die bekannte Alternative Dropbox nutzen.
Microsoft wird dazu plattformübergreifend für alle Apps, sowohl mobil als auch für Desktop, die neue Speichermöglichkeit in den Einstellungen anbieten. Wer möchte, kann dann seinen Dropbox-Account mit Office verbinden. Aktuell sind die Office-Anwendungen von Haus aus abgeschirmt gegen fremde Dienste. Man kann seine Dokumente nur lokal oder in OneDrive (früher SkyDrive) ablegen.


Großzügige Speicherplatzangebote

Die Öffnung hin zu Dropbox ist ein guter Schritt, um den Anwendern eine einfachere Möglichkeit zu bieten, ihre bestehenden Online-Speicherpläne komfortabel mit Office zu nutzen. Zwar benötigt man dank der großzügigen Office-365-Angebote wohl kaum weiteren Speicherplatz - dafür ist Dropbox zum Beispiel im Businessbereich stark gefragt und daher ein interessanter Partner.

Microsoft kooperiert mit DropboxMicrosoft kooperiert mit DropboxMicrosoft kooperiert mit DropboxMicrosoft kooperiert mit Dropbox

Sobald Microsoft und Dropbox die nötigen Änderungen durchgeführt haben, werden Anwender ihre Dokumente direkt aus der Dropbox-App heraus ansehen und bearbeiten können. In den Office-Apps für iOS und Android steht dann die Auswahl "speichern in Dropbox" und ein Öffnen-Dialog für Dropbox bereit. Wie schnell die Änderungen kommen werden, ist noch nicht bekannt, es wird jedoch mit einer zeitnahen Umsetzung gerechnet.

Die neue Kooperation ist aber keine Einbahnstraße. Microsoft erhielt im Gegenzug das Versprechen, dass es schon schon bald eine Dropbox-App für Windows Phone geben wird. Bislang fehlt Dropbox als einer der größten und bekanntesten Anbieter von Online-Speicherplatz für Privat und Business noch im Window Phone Store. Microsoft wirbt seit längerem offensiv um Diensteanbieter und Spieleentwickler, dass sie Apps für Windows Phone bereitstellen und die Plattform attraktiver machen. Dazu hat sich auch Dropbox jetzt bereit erklärt.

Bilder zur neuen App gibt es leider noch nicht. Ein Veröffentlichungstermin wurde auch noch nicht genannt. Microsoft, App, Dropbox Microsoft, App, Dropbox Dropbox
Mehr zum Thema: Dropbox
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr Instar WLAN IP-Kamera für Außenbereich, IN-5907HD (WDR-Bildsensor, 1 Megapixel, 3x High Power IR LEDs, 13 Watt)
Instar WLAN IP-Kamera für Außenbereich, IN-5907HD (WDR-Bildsensor, 1 Megapixel, 3x High Power IR LEDs, 13 Watt)
Original Amazon-Preis
199,00
Im Preisvergleich ab
180,85
Blitzangebot-Preis
159,99
Ersparnis zu Amazon 0% oder 39,01

Tipp einsenden