HP DataPass: Gratis-Internet für neue Phablets, Tablets & Laptops

Hp, Hewlett-Packard, Pavilion x360 Bildquelle: HP
Nachdem das Angebot bereits in den USA und Großbritannien gestartet ist, führt Hewlett-Packard den kostenlosen "DataPass" für viele seiner Geräte nun auch in Deutschland ein. Damit können die Käufer von Smartphones, Tablets und Notebooks aus dem HP-Portfolio mit 3G- oder 4G-Modem bis zu zwei Jahre kostenlos surfen.
Der HP DataPass kommt in Form einer kostenlos mitgelieferten SIM-Karte daher, die vom Kunden über das Internet ohne großen Aufwand aktiviert werden kann, nachdem man sich registriert hat. Es gibt über den Zeitraum von zwei Jahren monatlich 200 Megabyte Inklusivvolumen, die auch außerhalb von Deutschland in einigen Ländern Europas genutzt werden können - unter anderem in Skandinavien, aber auch in Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien. Bald sollen aber auch einige asiatische Länder und ab Februar 2015 sogar die USA hinzukommen.

HP DataPass LaunchHP DataPass LaunchHP DataPass LaunchHP DataPass Launch
HP DataPass LaunchHP DataPass LaunchHP DataPass LaunchHP DataPass Launch

Auf Wunsch kann der Kunde auch problemlos zusätzliche Datenpakete hinzubuchen, um nach Verbrauch des monatlichen Inklusivvolumens weiterhin mit dem jeweiligen Gerät mobil ins Internet zu gehen. Zu den Preisen für die Zusatzpakete liegen derzeit noch keine Angaben vor. Wird die von HP mitgelieferte Gratis-SIM-Karte nach der Aktivierung über einen Zeitraum von sechs Monaten nicht genutzt, kann die Kündigung durch den Dienstleister erfolgen. Der Kunde kann den mit der Registrierung eingegangenen Vertrag allerdings mit einer Frist von einem Monat auch selbst kündigen.

Als Dienstleister für den HP DataPass koopiert Hewlett-Packard mit der schwedischen Firma FoggMobile, die sich darauf spezialisiert hat, eine möglichst weltweit nutzbare SIM zu vertreiben. HP ist selbst auch Investor hinter dem Startup, das bisher vor allem in Skandinavien aktiv war. Grundsätzlich ist natürlich niemand dazu verpflichtet, die zusammen mit den HP-Geräten verkaufte SIM-Karte zu verwenden. Hierzulande nutzt der DataPass das Netz von E-Plus.

HP startet sein Gratis-Datenangebot pünktlich zur Verfügbarkeit einer Reihe von neuen Geräten, die fast allesamt auch mit einer 3G-Option erhältlich sind. Unter anderem halten mit dem HP Slate 8 Plus und dem HP Slate 10 Plus auch zwei 8- bzw. 10-Zoll-Tablets mit Android "KitKat" Einzug, die eigentlich von Huawei gebaut werden. HP bietet diese Geräte grundsätzlich mit seinem DataPass an, wobei die Preise jeweils ab 299 Euro beginnen. Hinzu kommt mit dem HP 7 Plus G2 ein günstiges 7-Zoll-Tablet mit Android, das für nur 169 Euro ebenfalls mit dem kostenlosen Internet-Zugang aufwartet.

Bei Windows-Geräten wird das Sortiment innerhalb der kommenden Wochen mit der Verfügbarkeit der jüngst vorgestellten Produkte kräftig ausgebaut. Sowohl die 3G-Variante des HP Stream Notebooks mit 14-Zoll-Display und Windows 8.1, als auch das HP Stream 8 Tablet werden dann mit HP DataPass erhältlich sein. Vorerst kann man über den deutschen HP Store nur das HP Pavilion 11 x360 Mini-Notebook mit 360-Grad-Scharnier mit DataPass erwerben. Hp, Hewlett-Packard, Pavilion x360 Hp, Hewlett-Packard, Pavilion x360 HP
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:05 Uhr Seagate Expansion Desktop, 5TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0 (STEB5000200)
Seagate Expansion Desktop, 5TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0 (STEB5000200)
Original Amazon-Preis
148,99
Im Preisvergleich ab
147,85
Blitzangebot-Preis
123,90
Ersparnis zu Amazon 17% oder 25,09

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden