Beförderung XXL: Android- & Chrome-Chef übernimmt Suche & mehr

Microsoft, Google, Sundar Pichai Bildquelle: Google
Von der Google Suche über das mobile Betriebssystem Android bis hin zum sozialen Netzwerk Google+: Google ist in vielen Geschäftsbereichen tätig. Jetzt soll ein Mann dafür sorgen, dass diese Abteilungen zusammenwachsen. Sundar Pichai wird Googles neuer Spitzenmann.

Ein Mann für alle Fälle

In seiner Rolle als Chef von Android & Chrome hatte Pichai schon bis heute eine der wichtigsten Rollen in dem Konzern bekleidet. Wie Re/Code jetzt erfahren haben will, wird der erfolgreiche Manager in Zukunft aber noch weit mehr Verantwortung übernehmen dürfen. So soll der Google Chef Larry Page in einem Meeting am Freitag eine umfassende personelle Neustrukturierung bekannt gegeben haben.
Sundar PichaiSundar Pichai
Demnach soll Sundar Pichai in Zukunft neben seinem Job als Chef bei Android und Chrome auch die Führung vieler weiterer Geschäftsbereiche von Google übernehmen. Nach diesen Informationen werden die Mitarbeiter des Kartendienstes Maps, des sozialen Netzwerks Google+ und des Steckenpferdes Google-Suche in Zukunft direkt an Sundar Pichai Bericht erstatten.

Auch die Leitung der Abteilungen Werbung, Werbeprodukte und Infrastruktur wird von Larry Page an den neuen Chef übergeben. Page soll sich in Zukunft mehr auf die Bereiche Energie, Finanzen und Recht konzentrieren wollen. Darüber hinaus wolle der Manager die gewonnene Zeit nutzen, um sich besser auf die Entwicklung von existierenden und neuen Produkten konzentrieren zu können. Im zitierten Meeting soll Page vom "großen Bild" gesprochen haben, auf das er in Zukunft verstärkt achten werde.

Neue Optik bei Google+Neue Optik bei Google+Neue Optik bei Google+Neue Optik bei Google+

Nicht allumfassend

Einige Geschäftsbereiche werden dem neuen Super-Manager Sundai Pichai vorerst aber nicht unterstellt. So wird unter anderem YouTube-CEO und Google-Veteranin Susan Wojcicki weiterhin in Sachen Videoplattform direkt an Larry Page Bericht erstatten. Darüber hinaus sollen die Forschungsabteilungen Google X und Calico sowie die Heimtechnikspezialisten von Nest weiterhin unabhängig von Pichai agieren.

Die Beförderung macht Sundar Pichai neben der Führungsspitze zum unbestreitbar wichtigsten Manager bei Google. Der Suchmaschinenkonzern wird versuchen, mit einem Mann an der Spitze die verschiedenen Produkt-Abteilungen zusammenzuführen. Zu guter Letzt dürfte Sundar Pichai durch diese Beförderung auch in den engen Kreis der möglichen Larry-Page-Nachfolger-Kandidaten treten. Nach dem raketenhaften Aufstieg der letzten Jahre wird er auf diesen Job höchstwahrscheinlich aber noch eine Weile warten müssen. Microsoft, Google, Sundar Pichai Microsoft, Google, Sundar Pichai Google
Mehr zum Thema: Google+
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden