Nach FCC-Panne: Nexus Player kann nun doch wie geplant erscheinen

Google, Nexus, Set-Top-Box, Nexus Player Bildquelle: Google
Der Nexus Player von Google ist nicht der erste Versuch des Suchmaschinenriesen, das Wohnzimmer erobern zu wollen. Kurz nach der Vorstellung vergangene Woche schien der Marktstart aufgrund einer fehlenden Zertifizierung aber gefährdet, Google musste die Vorbestellungen stoppen. Nun dürfte das Problem aber gelöst sein.
Google hatte bisher in Sachen Fernsehen und Set-Top-Box nicht besonders viel Glück: Die Streaming-"Kugel" Nexus Q wurde nach negativen Rückmeldungen von Entwicklern noch vor dem offiziellen Marktstart aus dem Verkehr gezogen. Android TV, das das Betriebssystem auf Fernseher bringen sollte, war ebenso glücklos.

Nexus PlayerNexus PlayerNexus PlayerNexus Player

Zertifizierungspanne

Mit dem HDMI-Streaming-Dongle Chromecast schien die Trendwende zu kommen, doch beim vergangene Woche vorgestellten Nexus Player schien es wieder Schwierigkeiten zu geben: Denn am Freitag startete in den USA die Vorbestellung der Set-Top-Box, wenig später war das aber nicht mehr möglich.


Grund war, dass der Nexus Player die Zertifizierung der US-amerikanischen Telekommunikationsbehörde Federal Communications Commission (FCC) noch nicht passiert hat, wie Google danach auch auf der Play-Store-Seite mitteilte: "Das Gerät steht nicht zum Verkauf, bis es die FCC-Freigabe erhalten hat." Die FCC, die Technik beispielsweise auf elektromagnetische Strahlung überprüft, muss jedes Gerät erst absegnen (erkennbar am FCC-Logo bzw. der ID auf der Rückseite), bevor es verkauft werden kann.

Im Falle des Nexus Players bedeutete das aber nicht, dass dieser "gefährlich" oder ähnliches hätte sein können, vielmehr gab es hier wohl so etwas wie eine zeitliche Panne. Üblicherweise werden technische Geräte lange vor der Vorstellung an die FCC übermittelt, sodass einer Markteinführung nichts mehr im Weg steht, hierbei dürfte etwas schief gelaufen sein.

FCC-Freigabe

Am vergangenen Wochenende wurde die Google-Box dann aber doch zertifiziert, wie Engadget schreibt, hat der Nexus Player seit gestern alle entsprechenden FCC-Hürden passiert. Damit kann das Gerät (in den USA) vermutlich wie geplant am 3. November erscheinen, ein Termin für Europa ist allerdings bisher nicht genannt worden. Google, Nexus, Set-Top-Box, Nexus Player Google, Nexus, Set-Top-Box, Nexus Player Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden