PonoPlayer: Neil Young stellt fertige Hardware vor; Lieferstart bald

Audio-Player, PonoPlayer, Neil Young Bildquelle: Pono
Mit seiner Crowdfunding-Kampagne zum PonoPlayer konnten statt anvisierter 800.000 Dollar über 6 Millionen Dollar eingesammelt werden. Jetzt hat Erfinder und Rock-Legende Neil Young sein Traumwerkzeug für Fans von sehr feinem Hörgenuss offiziell enthüllt.

iPod für Audiophile

Musikdownloads werden oft nur in einer geringen Qualität angeboten - die vielen Menschen aber ausreicht, um ihre Portion Klangerlebnis ausreichend zu genießen. Für Neil Young fehlt Download-Musik einfach die richtige Finesse, um sie seinen geübten Ohren zumuten zu können. Deshalb hat die Rocklegende im März eine Kickstarter-Kampagne für den PonoPlayer gestartet - ein Abspielgerät, das Nutzer zusammen mit dem passenden Download-Service mit digitaler Musik im Highend-Format versorgt.


Mit dieser Idee lief Young bei einigen Konsumenten offenbar offene Türen ein - zum Schluss konnten von 18.000 Unterstützern 6 Millionen Dollar für das Projekt "besserer Sound" eingesammelt werden. Während andere Kickstarter-Projekte erst gar nicht so richtig in Schwung kommen, konnte der PonoPlayer schon jetzt in seiner fertigen Form auf der Software-Messe Dreamforce 2014 bewundert werden. PonoPlayer

Verkauf ab Frühjahr 2015

Nach aktuellen Informationen können Unterstützer der Kickstarter-Kampagne damit rechnen, dass die ersten PonoPlayer schon im Oktober ausgeliefert werden. Der dazugehörige Download-Dienst befindet sich aktuell schon in der Beta-Phase, liefert auf der Suche nach relativ bekannten Künstlern und Alben aber trotzdem schon einige Treffer.

Darüber hinaus können hier auch alle interessierten Kunden, die den PonoPlayer nicht über Kickstarter erstanden haben, den Highend-Audio-Player direkt erwerben. Aktuell muss man für den PonoPlayer 399 Dollar investieren. Wie die Macher beim Bestellvorgang über die Homepage mitteilen, sollen aktuell georderte Player im ersten Quartal 2015 ausgeliefert werden.

Man darf gespannt sein, ob Neil Young mit seinem Player für Highend-Musikstücke und dem dazugehörigen Service noch mehr Fans von hochwertigem Audiogenuss überzeugen kann. Der Einstiegspreis in die Welt der digitalen Spitzenklänge mag auf den ersten Blick recht hoch wirken. Audiophile geben für ihr Equipment aber gerne mal etwas mehr aus. Audio-Player, PonoPlayer, Neil Young Audio-Player, PonoPlayer, Neil Young Pono
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden