U2-Sänger Bono entschuldigt sich bei iTunes-Usern für Gratis-Album

Apple, Iphone, Gratis, Album, U2 Bildquelle: Apple
Der Sänger der irischen Rockband U2 hat sich in einem jetzt veröffentlichten Videointerview praktisch dafür entschuldigt, dass man das neueste Album kostenlos an alle Nutzer von Apples iTunes verteilen ließ. Apple hatte die Platte zuvor den Nutzern von iTunes im Zuge der Vorstellung von iOS 8 und des iPhone 6 "geschenkt".
Auf die Bitte eines Fans, der per Facebook anfragte, dass man doch bitte nie wieder ein Album über iTunes veröffentlichen möge, das automatisch in die Playlisten aller Nutzer geladen wird, weil dies nicht gerade nett sei, erklärte Bono, dass man bei der Aktion wohl etwas über das Ziel hinaus geschossen sei. Apple hatte auf die massive Kritik an der ungefragten Auslieferung des U2-Albums an alle iTunes-User kurzfristig mit einem Tool zum Entfernen des Geschenks reagiert. Infografik: iTunes-Nutzer geben immer weniger Geld ausiTunes-Nutzer geben immer weniger Geld aus Es tue ihm Leid, auch wenn es sich seiner Meinung nach um eine schöne Idee gehandelt habe, so der Musiker weiter. Künstlern könne es schonmal passieren, dass sie etwas zu überschwänglich vorgehen würden, wenn sich eine solche Möglichkeit anbiete. Vielleicht sei das Ganze ein Anfall von Größenwahn gewesen oder ein Schub von Spendabilität oder ein unverhohlener Fall von Selbst-Promotion, scherzte er.

Außerdem habe man sich wohl Sorgen gemacht, dass die über die letzten Jahre mit viel Aufwand produzierten Musikstück vielleicht nicht gehört werden würden. Man habe wohl selbst etwas zu viel Lärm um das neue Album mit dem Titel "Songs of Innocence" gemacht, so Bono abschließend. Tatsächlich dürften sich viele Fans der Gruppe dennoch über den kostenlosen Erhalt des Albums gefreut haben.

"Songs of Innocence" dürfte an hunderte Millionen iTunes-User verteilt worden sein, schließlich hatte Apple im April verkündet, dass es rund 800 Millionen Nutzerkonten bei dem Musikdienst gibt. Nach Angaben des Unternehmens wurden die Titel bisher von rund 81 Millionen Nutzern auch tatsächlich angehört.

Schon kurz nach der Veröffentlichung kam lautstarke Kritik von Nutzern auf, die keineswegs Fans der Pop-Musiker sind und gerne auf den Zwangs-Download des U2-Albums verzichtet hätten. Apple soll die Aktion rund 100 Millionen Dollar gekostet haben.

Download
Apple iTunes 11.4
Apple, Iphone, Gratis, Album, U2 Apple, Iphone, Gratis, Album, U2 Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden