Dropbox: Bug führt zum Verschwinden synchroniserter Dateien

Cloud-Speicher, Dropbox, cloudspeicher, Online Speicherdienst Bildquelle: Dropbox
Der Cloud-Speicher Dropbox ist zwar überaus praktisch, allzu sehr sollte man sich darauf aber nicht verlassen (das gilt jedoch allgemein für derartige Dienste). Denn gerade mussten die Nutzer von Dropbox erleben, dass Synchronisation mit der Cloud keine 100-prozentige Garantie für ein Backup bietet.
Dropbox war einer der ersten Dienste für Cloud-Synchronisation, das Unternehmen existiert seit 2007 und ist seither auch zu einem Synonym für derartige Online-Angebote geworden. Doch auch wenn Dropbox in Bezug auf Zuverlässigkeit einen an sich guten Ruf besitzt: Besonders wichtige Dateien und Dokumente sollte man Dropbox nicht (automatisch) anvertrauen.

Denn wie Engadget unter Berufung auf Hacker News berichtet, kam es zuletzt (unter bestimmten Umständen) zu einem Bug, der verschwundene Dateien zur Folge hatte. Diesen Fehler hat Dropbox mittlerweile auch bestätigt. Und zwar trat das Problem bei einer Dropbox-Funktion namens Selective Sync im Zusammenhang mit einigen älteren Versionen des PC-Clients auf.

Bei Selective Sync handelt es sich um eine Funktion, bei der bestimmte lokale Ordner automatisch mit der Cloud synchronisiert werden. Der Bug führte aber dazu, dass die lokalen Ordner nicht korrekt zu Dropbox hochgeladen wurden bzw. dort nicht mehr auffindbar waren. Zu diesem Verlust der Dateien kam es offenbar dann, wenn man eine laufende Selective Sync-Verbindung unterbrach, beispielsweise über einen Neustart oder Absturz.

Gegenmaßnahmen und Entschuldigung

Dropbox hat das Problem bei einer "kleinen Anzahl an Nutzern" bestätigt und mitgeteilt, dass man die Dateien wiederherstellt, zumindest dort, wo das möglich ist. Jene Versionen des Desktop-Clients, bei denen der Fehler auftrat, wurden bereits aus dem Verkehr gezogen bzw. gesperrt. Schließlich will man über diverse technische Maßnahmen dafür sorgen, dass der Bug künftig nicht mehr vorkommen kann.

Betroffene Nutzer bekommen von Dropbox als Entschuldigung das Pro-Angebot des Dienstes für ein Jahr kostenlos zur Verfügung gestellt. Ebenfalls kostenlos gibt es eine wichtige Lektion fürs (IT-)Leben: Man sollte sich nicht zu sehr auf die Cloud verlassen.

Siehe auch: 1 TB für 9,99 Euro - Preissturz beim Cloud-Dienst Dropbox Pro Cloud-Speicher, Dropbox, cloudspeicher, Online Speicherdienst Cloud-Speicher, Dropbox, cloudspeicher, Online Speicherdienst Dropbox
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

Tipp einsenden