"Apple Store-Raubüberfall": Berliner Polizei sucht Täter per Video

Berlin, Apple Store, überfall Bildquelle: Der Polizeipräsident in Berlin
Der Apple Store am Berliner Kurfürstendamm ist am Tag des Verkaufsstarts der neuen iPhone-Modelle zum Schauplatz eines spektakulären Raubüberfalls geworden: Maskierte Täter erbeuteten die Tageseinnahmen von einem Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens, der auf dem Weg zum Geldtransporter war. Die Berliner Polizei hat nun ein Video der Tat veröffentlicht.

Polizei bittet um Hinweise

Vor gut drei Wochen erfolgte nicht nur der offizielle Verkaufsstart des iPhone 6 und des iPhone 6 Plus, an diesem Tag ereignete sich in der Nähe des Berliner Apple Stores auch ein filmreifer Raubüberfall. Die Exekutive hat die Täter allerdings bisher nicht ausforschen können. Die Berliner Polizei hat deshalb ein Video veröffentlicht und erhofft sich dadurch neue Hinweise aus der Bevölkerung (via Heise).

Überfall auf Apple Store-GeldtransporterÜberfall auf Apple Store-GeldtransporterÜberfall auf Apple Store-GeldtransporterÜberfall auf Apple Store-Geldtransporter

In der Beschreibung des Tathergangs heißt es, dass sich der Überfall am 20. September 2014 gegen 17.50 Uhr zugetragen hat (Die Zeit, die im Video zu erkennen ist, stimmt übrigens nicht): Drei maskierte Täter hatten an diesem Tag einen Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens, der sich mit einem Geldbehälter auf dem Weg zum gepanzerten Transporter befunden hatte, mit Schusswaffen bedroht.


Die Polizei schreibt weiter: "Anschließend hatten sie ihm den Geldbehälter und seinen Revolver entrissen und waren geflüchtet. Bei ihrer Flucht auf die andere Straßenseite zu einem bereitstehenden 'Citroen' wurden sie aus einem anderen Fahrzeug aufgezeichnet. Die laut Zeugenaussagen südländisch aussehenden Täter flüchteten dann mit dem schwarzen 'Citroen' über die Meinekestraße in Richtung Lietzenburger Straße. Das Fluchtfahrzeug wurde kurze Zeit später brennend in der Bundesallee entdeckt, gelöscht und als Beweismittel beschlagnahmt."

Die Fragen der Polizei

Beim Fluchtfahrzeug handelte es sich um ein gestohlenes Auto, gleiches gilt für die Kennzeichen (B-JS 6870). Die Kriminalpolizei hat im Zusammenhang mit dem Video folgende Fragen:

  • Wer kennt die in dem Video erscheinenden Personen oder deren Aufenthaltsort?
  • Wer kann sachdienliche Angaben zu dem Überfall vom 20.September 2014 und der anschließenden Flucht machen?
  • Wer kann Hinweise auf die Verwendung der Kennzeichenschilder B-JS 6870 zwischen deren Diebstahl am 25. Juli 2014 und dem Überfall am 20.September 2014 geben?
  • Wer hat das Inbrandsetzen des Fluchtfahrzeuges in der Bundesallee beobachtet?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Als Kontaktmöglichkeiten wird das 1. Raubkommissariat des Landeskriminalamtes, Tempelhofer Damm 12, genannt, dieses ist unter der Nummer (030) 4664 944 113 erreichbar, Hinweise können aber natürlich auch bei jeder anderen Polizeidienststelle abgegeben werden. Berlin, Apple Store, überfall Berlin, Apple Store, überfall Der Polizeipräsident in Berlin
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden