World of Warcraft: Eiserne Horde fällt nächste Woche per Patch ein

Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Bildquelle: Blizzard
Ab der kommenden Woche wird die virtuelle Welt Azeroth von der Eisernen Horde heimgesucht. Aber nicht nur das. Die Spielfiguren werden besser aussehend in neue Abenteuer ziehen und viele weitere Neuerungen halten Einzug - und das, obwohl die Versionsnummer des Patches 6.0.2 eher nach einem kleineren Update aussieht.
Grundsätzlich stellt der Patch eigentlich nur eine Vorbereitung auf die Veröffentlichung der kommenden Erweiterung "Warlords of Draenor" dar. Diese soll am 13. November zum Preis von etwa 45 Euro in den Handel kommen. Bereits am 15. Oktober wird der der Patch 6.0.2 aktiviert, der jetzt bereits heruntergeladen werden kann.


"Iron Tide" lautet der Name des Patches. Wie schon vor der Veröffentlichung früherer Erweiterungen soll dieser nicht nur dafür sorgen, dass die Software auf die Installation des kommenden Moduls vorbereitet wird. Neue und überarbeitete Inhalte sollen außerdem dafür sorgen, dass Spieler, die zuletzt nicht mehr viel Zeit mit dem Spiel verbrachten, weil sie die Neuerungen der letzten Erweiterung bereits alle kennen und ihr Maximal-Level erreicht haben, wieder vertraut mit ihren Charakter werden.

Extra dafür hat Blizzard ein zusätzliches Dungeon-Event hinzugefügt: Die Obere Schwarzfelsspitze rückt ins Visier der Aufmerksamkeit, da die Eiserne Horde hier ihren Einfall beginnt. Hierbei handelt es sich um eine Fünferinstanz für Charktere der Stufe 90. Das Event wird nach Angaben Blizzards auch nur für begrenzte Zeit zur Verfügung stehen.

Blizzard: World of Warcraft - Warlords of DraenorBlizzard: World of Warcraft - Warlords of DraenorBlizzard: World of Warcraft - Warlords of DraenorBlizzard: World of Warcraft - Warlords of Draenor

Hinzu kommen auch verschiedene Änderungen am Spielsystem selbst, die Blizzard in folgenden Release Notes zusammenfasste:

  • Die Charakterwerte wurden auf kleinere und einfacher zu erfassende Zahlen gestutzt. Wichtig zu erwähnen ist noch, dass es sich hierbei nicht um eine Abschwächung handelt, da die Werte der Gegner ebenfalls verringert wurden.
  • Neue Talente für Stufe 100 und neue Draenorboni für die Stufen 91 bis 99 wurden hinzugefügt.
  • Die Garnison ist eine neue Funktion in Draenor, mit der ihr Basen errichten und Anhänger rekrutieren könnt, um sie auf Missionen zu schicken.
  • Wir haben die Funktionen von Beweglichkeit, Stärke und Intelligenz aufeinander abgestimmt.
  • Trefferwert und Waffenkunde wurden entfernt, da sie nicht länger benötigt werden, um zuverlässig Treffer zu landen!
  • Wir haben den Rhythmus beim Heilen angepasst, um Platz für mehr taktische Entscheidungen zu schaffen, was Effektivität und Durchsatz bei Einzelziel- und Gruppenheilungen angeht. Außerdem wurde die Wirkung passiver und automatisch angewendeter Heilungen verringert, um die Entscheidungen und Vorgehensweisen des Spielers in den Vordergrund rücken zu lassen.
  • Die Volksfähigkeiten wurden dahingehend aufeinander abgestimmt, dass alle Völker sich im Kampf ähnlich gut schlagen.
  • Allen Klassen wurden einige Fähigkeiten entfernt. Davon sind hauptsächlich redundante und selten benutzte Fähigkeiten betroffen. Ziel dessen ist es, den Wildwuchs von Fähigkeiten und Tastaturzuweisungen einzuschränken.
  • Die Menge an Gruppenkontrolle im Spiel (vor allem im PvP) wurde drastisch reduziert. Wir haben viele Gruppenkontrollfähigkeiten entfernt und verschiedene Kategorien abnehmender Wirkungen zusammengelegt.
  • Mehrere gemeinsame Stärkungs- und Schwächungszauber wurden vereint oder - falls überflüssig - entfernt.
  • Alle Charaktere erlernen jetzt beim Stufenaufstieg automatisch einige wichtige erhebliche Glyphen.
  • Wir haben die Menge an Spontanheilung im Spiel verringert, indem wir verschiedene Spontanheilzauber mit Wirkzeiten versehen haben.
  • Rache wurde neu entworfen und in "Entschlossenheit" umbenannt. Entschlossenheit erhöht nicht mehr den verursachten Schaden, sondern die vom Tank hervorgerufene Selbstheilung und Absorptionsschilde, basierend auf dem eintreffenden Schaden.
  • Die Anforderungen zur Ausrichtung von Charakteren bei einigen wichtigen Fähigkeiten wurden gelockert oder entfernt.
  • Die Manakosten von Auferstehungszaubern wurden verringert, um die Erholung nach einer Niederlage zu erleichtern.
  • Berufe sind nicht mehr mit Fähigkeiten verbunden, die sich positiv auf den Kampf auswirken.
  • Es gibt eine Vielzahl klassenspezifischer Änderungen sowie neue Meisterschaften. In den klassenspezifischen Sektionen weiter unten könnt ihr Details dazu nachlesen.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Mmorpg, World of Warcraft, Wow, Warlords of Draenor Blizzard
Mehr zum Thema: World of Warcraft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

60 Tage Game Time Card im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden